Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Richtiges Verhalten bei einer "Sturzgeburt"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Richtiges Verhalten bei einer "Sturzgeburt"

Dem Pressdrang nicht gleich nachgeben: Man kann wertvolle Minuten gewinnen, wenn man dem Drang zu pressen nicht sofort nachgibt. Am besten, man versucht so zu atmen, als wolle man eine Kerze ausblasen. Wird der Pressdrang aber zu groß, sollte man die Frau machen lassen. Bitte nie die Beine zusammenpressen, das ist nicht gut fürs Kind.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal