Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Erstmals Rückgang bei Kaiserschnitt-Geburten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserschnitt-Statistik  

Erstmals seit mehr als 20 Jahren weniger Kaiserschnitte

23.10.2013, 19:49 Uhr | dpa

Erstmals Rückgang bei Kaiserschnitt-Geburten. Kaiserschnitt: Erstmals seit 21 Jahren gab es weniger Kaiserschnitte in Deutschland. (Quelle: dpa)

Seit Jahren steigt die Zahl der Kaiserschnitte in Deutschland. (Quelle: dpa)

Der Anteil der Frauen, die ihr Baby im Krankenhaus per Kaiserschnitt zur Welt bringen, ist erstmals seit 21 Jahren leicht gesunken.

31,7 Prozent der insgesamt 653.215 Frauen, die zur Geburt in Krankenhäuser gingen, haben 2012 in Deutschland per Kaiserschnitt entbunden. Das waren 0,4 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr und der erste Rückgang seit Beginn der Erhebung im Jahr 1991. Bis 2011 war der Anteil der Entbindungen per Kaiserschnitt stetig gestiegen und hat sich im Vergleich zu 1991 (15,3 Prozent) mehr als verdoppelt, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Regionale Unterschiede

Im Bundesländervergleich war die Kaiserschnittrate im Saarland mit mehr als einem Drittel (37,2 Prozent) am höchsten. Die wenigsten Kaiserschnittentbindungen gab es mit weniger als einem Viertel (23,7 Prozent) in Sachsen. Andere Geburtshilfen wurden auch 2012 nur selten angewandt: eine Saugglocke (Vakuumextraktion) kam bei 5,7 Prozent der Geburten zum Einsatz, eine Geburtszange sogar nur bei 0,5 Prozent.

Die Wahrscheinlichkeit einer Kaiserschnittgeburt hängt in Deutschland stark von der Region ab. Ärzte würden Risiken regional offenbar sehr unterschiedlich bewerten, hieß es dazu 2012 im "Faktencheck Gesundheit" der Bertelsmann Stiftung. Verschiedene Gründe werden angeführt: Ärzte hätten immer weniger Erfahrung mit Komplikationen bei natürlichen Geburten und fürchteten, verklagt zu werden, wenn etwas schief geht.

Mögliche Gründe für einen Kaiserschnitt

  • Beckenendlage des Kindes: Po oder Füße nach unten

  • Quer- und Schräglagen

  • Mehrlinge

  • schwere Gestose

  • Herpes im Genitalbereich

  • vorangegangene Myomoperationen an der Gebärmutter

  • Nabelschnurvorfall

  • Gesundheitliche Probleme des Babys

  • Erkrankung der Mutter

  • Anatomische Gründe: zu schmales oder verformtes Becken der Mutter

  • Ungünstige Lage der Plazenta

  • Gebärmutterriss

  • Ablösung der Plazenta

Kaiserschnitt sorgfältig abwägen

Der Kaiserschnitt ist eine der wichtigsten Errungenschaften in der modernen Medizin und rettet vielen Müttern und ihren Kindern das Leben. Doch laut der WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist er in nur 15 Prozent der Fälle wirklich notwendig. Frauen, die über einen geplanten Kaiserschnitt nachdenken, sollten einen Kaiserschnitt nicht als harmlose und schmerzfreie Alternative ansehen. Geburtsschmerzen haben sie trotzdem, wenn nicht während der Geburt, dann danach, wenn die Wunde verheilt.

Eine natürliche Geburt bringt viele Vorteile mit: Die Frauen müssen nicht so lange in der Klinik bleiben, erholen sich schneller, haben ein geringeres Infektionsrisiko und die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine Bluttransfusion benötigen, ist geringer.

In unserer "Eltern-Welt" finden Sie alles, was Eltern bewegt: Jetzt Fan werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal