Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Sarah Thistlethwaite: Zwillinge halten Händchen bei der Geburt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unzertrennliche Zwillinge  

Händchen halten bei der Geburt

12.05.2014, 15:09 Uhr | cst, t-online.de

Sarah Thistlethwaite: Zwillinge halten Händchen bei der Geburt. Ein herzzerreißendes Foto: Unmittelbar nach ihrer Geburt halten die Zwillinge Jenna und Jillian einander an den Händen. (Quelle: Akron Children’s Hospital)

Ein herzzerreißendes Foto: Unmittelbar nach ihrer Geburt halten die Zwillinge Jenna und Jillian einander an den Händen. (Quelle: Akron Children’s Hospital)

Dieses Foto geht ans Herz: Die neugeborenen Zwillinge Jenna und Jillian halten sich direkt nach der Geburt an ihren Händchen. Schon die Schwangerschaft verlief ungewöhnlich, denn die beiden Mädchen teilten sich im Mutterleib eine Fruchtblase.

Bei Zwillingsschwangerschaften hat jedes Baby normalerweise seine eigene Fruchtblase und meistens auch eine eigene Plazenta. Dass sich Zwillinge sowohl die Fruchtblase als auch die Plazenta teilen, kommt nur bei jeder 100. Schwangerschaft mit eineiigen Zwillingen vor.

Überwachung und Bettruhe waren nötig

Weil die schützende Trennwand zwischen den Babys fehlte, musste die Mutter der unzertrennlichen Zwillinge, Sarah Thistlethwaite, eine Lehrerin aus Ohio (USA), schon viele Wochen vor der errechneten Geburt im Krankenhaus überwacht werden und Bettruhe halten. Zu groß war die Gefahr, dass Komplikationen auftreten würden und sich zum Beispiel die Nabelschnüre ihrer Babys ineinander verwickelten. Im schlimmsten Fall hätten sich die Babys gegenseitig erdrosseln können.

UMFRAGE
Finden Sie auch, dass Frauen in der Schwangerschaft ganz besonders schön aussehen?

Kaiserschnitt nach 33 Wochen Schwangerschaft

Nach 33 Wochen Schwangerschaft wurden Jenna und Jillian schließlich per Kaiserschnitt auf die Welt geholt - einige Wochen zu früh, aber die Ärzte wollten kein weiteres Risiko eingehen. Kurz nach der Geburt kam es dann zu dem magischen Moment: als die Ärzte der Mutter ihre Kinder zeigen wollen, hielten sich die Mädchen an den Händen.

"Ich konnte nicht glauben, dass sie Händchen hielten"

"Sie sind bereits beste Freunde", sagt Mama Sarah dazu auf "ohio.com". "Ich konnte nicht glauben, dass sie Händchen hielten. Das ist unglaublich."

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal