Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Vornamen: Die beliebtesten Vornamen 2010

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die beliebtesten Vornamen 2010

03.03.2011, 10:15 Uhr | t-online.de

Vornamen: Die beliebtesten Vornamen 2010. Bei den Jungs bleibt Maximilian der beliebteste Vorname in Deutschland. (Foto: imago)

Bei den Jungs bleibt Maximilian der beliebteste Vorname in Deutschland. (Foto: imago)

Seit 1977 veröffentlicht die Gesellschaft für deutsche Sprache (Wiesbaden) eine Liste über die in Deutschland am häufigsten vergebenen Vornamen. Auch für 2010 wurden diese wieder ermittelt. Über 330 Standesämter, und damit deutlich mehr als in den Jahren zuvor, waren daran beteiligt, wobei alle Bundesländer und viele Regionen, die Landeshauptstädte und die meisten Großstädte Eingang gefunden haben. Mit 536.000 übermittelten Einzelnamen wurden so über die Hälfte aller im Jahr 2010 vergebenen Vornamen erfasst. Auf unserer Deutschlandkarte können die jeweils beliebtesten Vornamen der beteiligten Standesämter eingesehen werden.

Die ungewöhnlichsten Vornamen des Jahres

Als Teil der Sprachberatung hat die Vornamenberatung der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) im vergangenen Jahr über 3000 Vornamensanfragen bearbeitet und somit Eltern geholfen, deren Wunschname für ihr Kind beim Standesamt nicht ohne Weiteres eingetragen werden konnte. Oft handelte es sich dabei um Namen, die hierzulande fremd sind oder deren Geschlecht nicht eindeutig zuzuordnen ist. Ungewöhnliche Namen, die im Jahr 2010 bestätigt werden konnten, waren etwa Laperla, Kantorka, Lelibeth, Belana, Quidan, Loana, Miranşah, Monel, Napoleon, Lovelle, Segesta, Kix, Noredien und Nox. Namen, die abgelehnt wurden, waren Leuis, Gihanna, Pfefferminza, Cheraldine, Partizan, Laslo (für ein Mädchen), Idjen (statt Etienne), Menez, Junge und Puppe.

Vornamen: Das sind die Favoriten 2010

Die beliebtesten Vornamen, die im Jahr 2010 vergeben wurden, sind in der folgenden Tabelle aufgeführt (Vorjahresplätze in Klammern). Unterschiedliche Schreibvarianten - zum Beispiel Sophie/Sofie - wurden wie bisher zusammengefasst.

Jungen 

 

1. Maximilian (1) 

6. Luca/Luka (5) 

2. Alexander (2) 

7. Elias (6) 

3. Paul (4) 

8. Louis/Luis (11) 

4. Leon (3) 

9. Jonas (9) 

5. Lukas/Lucas (8) 

10. Felix (7) 

 

 

Mädchen 

 

1. Sophie/Sofie (2) 

6. Anna (4)  

2. Marie (1) 

7. Lena (9)  

3. Maria (3) 

8. Emma (5)  

4. Sophia/Sofia (7) 

9. Hannah/Hanna (11) 

5. Mia (6) 

10. Johanna (10)  

 

 



Top 10 der Vornamen bleibt stabil

Bei den bundesweiten Vornamen-Spitzenreitern fällt auf, dass die Gruppe der ersten zehn Vornamen insgesamt sehr stabil geblieben ist. Lediglich Hannah/Hanna und Luis/Louis sind aufgerückt, die anderen Namen haben ihre Ränge getauscht, an ihrer Popularität jedoch nichts verloren. Marie, mit Ausnahme von 2008 Spitzenreiter seit 1999, hat ihren Platz wieder an Sophie (mit der Schreibvariante Sofie) knapp abgegeben. Beide Namen liegen jedoch laut unseren Unterlagen mit je fast 10.000 Vergaben sehr nah beieinander. Gegenüber den folgenden Namen ergibt sich dadurch nach den absoluten Zahlen ein großer Vorsprung. Ebenso hauchdünn ist der Abstand von Emma zu Hanna/Hannah und von Lukas/Lucas zu Luca/Luka.

Warum gibt es zwei verschiedene Listen?

Eine Aufteilung nach Erst- und Zweitnamen wurde nicht vorgenommen. Dies ist nicht nur dem Umstand geschuldet, dass nur ganz wenige Standesämter die Daten derart aufgeschlüsselt übergeben (können), sondern liegt auch darin begründet, dass nach der Gesetzeslage Erst- und Zweitnamen nicht festgelegt, sondern untereinander gleichberechtigt sind und somit der Rufname je nach Lebensumstand beliebig gewechselt werden kann. Aus diesem Grund ergibt die Auswertung der Gesellschaft für deutsche Sprache auch ein anderes Ergebnis als die Statistik von beliebte-vornamen.de, die Anfang des Jahres veröffentlich wurde und die ausschließlich Erstnamen einbezieht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Eltern
Die Vornamen-Hitliste 2010
Maximilian und Sophie sind die beliebtesten Vornamen 2010. (Screenshot: dapd)

Am häufigsten heißen neugeborene Kinder in Deutschland Maximilian und Sophie. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal