Startseite
Sie sind hier: Home > Eltern > Schwangerschaft >

Vornamen: Vater lässt im Internet über Namen für Tochter abstimmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vornamen  

Vater lässt im Internet über Namen für Tochter abstimmen

14.01.2014, 09:33 Uhr | AFP

Vornamen: Vater lässt im Internet über Namen für Tochter abstimmen. Vornamen: Ein Vater aus Kanada lässt sein Kind von der Internetgemeinde benennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Vater aus Kanada lässt sein Kind von der Internetgemeinde benennen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Welchen Vornamen geben wir unserem Kind? Eine schwierige Entscheidung, und nicht immer können sich Paare einigen. Ein werdender Vater aus Kanada bittet deshalb im Internet um Hilfe bei der Suche nach einem passenden Namen für seine Tochter.

"Trotz der Skepsis meiner Frau habe ich mich entschieden, das Internet einen Namen für meine Tochter finden zu lassen", schreibt der Softwareentwickler Stephen McLaughlin auf seiner Webseite namemydaughter.com, auf der Internetnutzer Namensvorschläge unterbreiten und darüber abstimmen können. Seit die ganz in rosa gehaltene Seite vor drei Tagen online ging, wurden bereits 1500 Vorschläge eingetragen, darunter auch unaussprechbarer Zeichensalat wie "!(()&&!***".

Wohlklingende und absurde Vornamen konkurrieren

Rund 58.000 Internetnutzer stimmten bisher ab. Auf Platz eins ist derzeit "Amelia", gefolgt von "Cthulhu" und "Laquisha". Unter den Favoriten waren zudem "Megatron", "Ixtley", "Streetlamp" und "Not Zelda".

Bei einer gesonderten Abstimmung über den zweiten Vornamen lag "All-Spark" an der Spitze. Dabei haben auch traditionelle Namen wie "Mae" und "Rose" gute Chancen. Zu den ungewöhnlichen Vorschlägen zählen "Salad" und "Titanium". Nach aktuellem Stand würde das Mädchen den Namen Amelia All-Spark McLaughlin bekommen.

Eltern haben das letzte Wort

Die werdenden Eltern aus Kelowna in der westkanadischen Provinz British Columbia behalten sich allerdings das letzte Wort vor, schließlich solle seine Tochter "nicht WackyTaco692 heißen", stellt McLaughlin klar. Wie die Entscheidung ausfällt, wird sich spätestens im Frühjahr herausstellen: Die Geburt wird um den 2. April erwartet.

Übrigens: Anregungen für Vornamen liefert auch der Namensfinder des Elternportals von t-online.de.

Sie finden uns auch auf Facebook - jetzt Fan unserer "Eltern-Welt" werden und mitdiskutieren!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal