Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge >

Noch vor der Altersvorsorge an ausreichenden Grundschutz denken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Noch vor der Altersvorsorge an ausreichenden Grundschutz denken

08.02.2012, 09:54 Uhr | cf (CF)

Bevor es an die Frage der Altersvorsorge geht, gilt es, in Sachen Versicherungen einen gewissen Grundschutz zu gewährleisten. Bleibt dieser aus, kann im Extremfall lange vor dem Eintritt ins Rentenalter ein finanzieller Ruin drohen.

Am falschen Ende gespart

Versicherungen sind ein leidiges Thema, mit denen sich fast niemand gern beschäftigt. Dabei stellen viele Policen einen Grundpfeiler für unser Auskommen in der Gesellschaft dar, denn das finanzielle Risiko von Unfällen oder gar einer dauerhaften Berufsunfähigkeit würde ein einzelnes Individuum ohne den Schutz einer Versicherungsgesellschaft gänzlich aus der Bahn werfen.

Viele Banken und Versicherungsmakler werben derzeit wieder verstärkt für Altersvorsorge-Pläne. Während Sie auch diesem Thema frühestmöglich Beachtung zollen sollten, müssen Sie den erwähnten Grundschutz dennoch an die erste Stelle stellen. Erst wenn alle wichtigen Policen an Bord sind, widmen Sie sich dem Thema Altersvorsorge.

Was umfasst der Grundschutz?

Einige Versicherungen, die zu jenem Grundschutz gehören, sind sogar gesetzlich vorgeschrieben. Bestes Beispiel: Ohne die Kfz-Haftpflicht dürfen Sie in Deutschland kein Fahrzeug bewegen. Auch die gesetzliche Krankenversicherung gehört zum Pflichtprogramm.

Darüber hinausgehende Versicherungen werden auf freiwilliger Basis abgeschlossen, sind aber mehr oder weniger wirtschaftlich verpflichtend. Die Privathaftpflicht gehört genauso dazu wie die Berufsunfähigkeitsversicherung.

Familien mit einem Kind sollten sich unbedingt eine Risikolebensversicherung leisten. Wenn dann noch Wohneigentum im Besitz ist, kommen Sie um eine Wohngebäude- und Elementarschadenversicherung nicht herum.

Ob auch die Hausratversicherung  zum Grundschutz gehört, ist häufig strittig. Fest steht: Für verhältnismäßig wenig Geld können Sie damit alles versichern, was „beim Schütteln eines Hauses herausfallen würde“ (Makler-Jargon). Kurzum: Sie deckt Schäden an Dingen ab, die nicht fest verbaut sind.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017