Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge > Private Altersvorsorge >

Junge Menschen sparsamer als Ältere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Junge Menschen sparen mehr

10.11.2011, 10:34 Uhr | Pressetext, t-online.de, Pressetext

Junge Menschen sparsamer als Ältere. Gerade junge Menschen sparen fleißig (Quelle: imago)

Gerade junge Menschen sparen fleißig (Quelle: imago)

Wird sprichwörtlich von "alten Geizhälsen" gesprochen, denkt man bei dieser Aussage immer an ältere Menschen, die mit großer Sparsamkeit zu Werke gehen. Eine neue Umfrage des Bundesverbands deutscher Banken fördert hingegen Erstaunliches zu Tage.

Immer mehr junge Menschen legen mehr Geld zurück. Während 74 Prozent der 25- bis 29-Jährigen regelmäßig sparen, legt hingegen bei den über 60-Jährigen nur fast jeder Zweite Geld auf die Seite, wie eine Umfrage des Bundesverbandes deutscher Banken zeigt. Ein Drittel der Senioren gab sogar an, gar nicht zu sparen. "Geburtenstarke Jahrgänge gehen nach und nach in Rente und geben auch mehr Geld aus", so Sprecherin Julia Topar gegenüber pressetext.

Sicherheit als Sparmotiv

Die Analyse zeigt auch, dass im Vergleich zum Jahr 2009 größere Einzelsummen gespart werden. "Dies hängt mit der immer wichtiger werdenden Bedeutung der privaten Altersvorsorge zusammen", meint Topar. 34 Prozent geben an, monatlich zwischen 50 und 200 Euro zurückzulegen. 25 Prozent sparen 200 bis 500 Euro - ein Plus von drei Prozentpunkten. Den deutlichsten Anstieg gab es bei einer monatlichen Rücklage von über 500 Euro.

Die Sparmotive sind relativ klar auf Sicherheit ausgerichtet. Dieser Faktor ist 60 Prozent der Befragten am wichtigsten. Die Verfügbarkeit liegt mit 22 Prozent auf Platz zwei, gefolgt vom Wunsch nach Rendite. Die Mehrheit der Befragten (30 Prozent) legt ihr Geld für das Alter zurück. Für größere Anschaffungen oder für Notfälle sparen jeweils 27 Prozent.

Sparbuch hat noch nicht ausgedient

Das gute alte Sparbuch hat, trotz seiner niedrigen Verzinsung, noch nicht ausgedient und wird noch von jedem zweiten deutschen Sparer genutzt. Jedoch setzen immerhin 49 Prozent der sparenden Bundesbürger auf Tages- oder Festgeld. 40 Prozent haben einen Bausparvertrag und 28 Prozent legen ihr Erspartes in Aktien- oder Investmentfonds an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017