Sie sind hier: Home > Finanzen > Altersvorsorge >

Finanzen: Warum Exchange Traded Funds vom Wert des Index' abweichen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Finanzen  

Warum Exchange Traded Funds vom Wert des Index' abweichen

24.04.2017, 05:04 Uhr | dpa

Finanzen: Warum Exchange Traded Funds vom Wert des Index' abweichen. Zwischen dem Börsenindex und der Entwicklung von Exchange Traded Funds kommt es gelegentlich zu Abweichungen.

Zwischen dem Börsenindex und der Entwicklung von Exchange Traded Funds kommt es gelegentlich zu Abweichungen. Dafür ist oftmals die Quellensteuer verantwortlich. Foto: : Frank Rumpenhorst/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Börsengehandelte Investmentfonds entwickeln sich nicht immer genau so wie der Börsenindex, den sie abbilden. Für diese Abweichungen der auch Exchange Traded Funds (ETF) genanntem Fonds sind verschiedene Faktoren verantwortlich.

Oft sei die Abweichung auf die Quellensteuer zurückzuführen, erklärt Yann Stoffel, Projektleiter bei der Stiftung Warentest. Die Dividenden des Index' müssen versteuert werden, deshalb fallen sie oft etwas niedriger aus. Einige ETF orientieren sich jedoch an einem sogenannten Net-Return-Index. Dabei werden die Steuern vorab kalkuliert. Da diese Kalkulation nie exakt zutrifft, kann ein ETF sogar leicht über dem Index liegen. In der Regel liegen die Abweichungen aber bei maximal 0,1 Prozent, erläutert Stoffel und rät: "Bei großen Unterschieden sollte man lieber den Fonds wechseln."

Auch der Zeitpunkt der Berechnung kann ein Grund für Abweichungen sein. Europäische ETF werden meist zu einer anderen Zeit berechnet als Indizes in den USA. Das hat weitere Auswirkungen: Durch den Zeitunterschied wird der ETF dann oft mit einem etwas anderen Wechselkurs umgerechnet als der Index.

DER RENTENSCHÄTZER
Villa oder Senioren-WG?
Der Rentenschätzer

Schätzen Sie doch mal Ihre zukünftige monatliche Rente!

Hinzu kommt: ETFs bilden meist nur einen Teil der Aktien ab. Das gilt insbesondere für sehr große Indizes. "Bei einem Index mit 9000 Aktien versucht der ETF den Kurs mit nur etwa 900 Aktien deckungsgleich abzubilden", erklärt Stoffel. Dadurch kann ein ETF teils schlechter, manchmal aber auch besser abschneiden als der zugrundeliegende Index. Stoffel empfiehlt, in ETF zu investieren, die nah am Index liegen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017