Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News & Analysen >

Studie: Mehr erneuerbare Energien für weniger Geld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Studie: Mehr erneuerbare Energien für weniger Geld

06.04.2017, 15:08 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK/FRANKFURT (dpa-AFX) - Mehr erneuerbare Energien für weniger Geld
- der Ausbau der Stromerzeugung aus Wind- oder Solaranlagen ist 2016
weltweit weiter vorangekommen. Weil die Kosten für neue Projekte deutlich sinken, gingen insgesamt die Investitionen zurück. Das sind Kernaussagen einer neuen internationalen Studie.

Die Investitionen in erneuerbare Energien verringerten sich im vergangenen Jahr weltweit um fast ein Viertel auf 241,6 Milliarden Dollar (226,5 Mrd Euro).

Die Menge an neuen Kapazitäten aus Erneuerbaren stiegen gleichzeitig um 8 Prozent auf 138,5 Gigawatt. Das geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), der Frankfurt School sowie Bloomberg New Energy Finance hervor./hoe/DP/tos




Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017