Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

DAX vor charttechnischer Entscheidung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chartanalyse  

DAX vor charttechnischer Entscheidung

24.03.2009, 09:14 Uhr | t-online.de/wirtschaft - Martin Mrowka, t-online.de

Sechs-Monats-Chart DAX - Verlaufskurse (Grafik: t-online.de) Sechs-Monats-Chart DAX - Verlaufskurse (Grafik: t-online.de) Fast eine Punktlandung legte der Deutsche Aktienindex DAX in den vergangenen Wochen nach der DAX-Analyse hin, die Sie hier am 23. Februar lesen konnten. Nachdem der deutsche Leitindex Ende Februar die Marke von 4000 Punkten nach unten durchbrochen hatte, rutschte er wie prognostiziert bis 3600 Punkte ab. Dann begann angesichts einer damals überverkauften Situation eine Gegenbewegung, die den DAX in der vergangenen Woche bis gut 4100 Punkte trieb. Der weitere kurzfristige DAX-Verlauf hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Kurs-Listen - Deutschland | Europa | Welt
Intraday-Überblick - So stehen die DAX-Werte
Wochenausblick - Was Banker vom DAX erwarten

Weiterer DAX-Aufschwung möglich

Manch Analyst erwartet angesichts eines geänderten Anlageverhaltens wichtiger Investoren (defensive Werte werden verkauft, zyklische gekauft) eine Fortsetzung der jüngsten DAX-Rallye. Die charttechnische Bedingung für dieses Szenario ist der baldige nachhaltige Durchbruch der Marke von 4100 Punkten. Dort verläuft die sanft ansteigende Trendlinie, die der DAX im Februar von oben nach unten durchstieß und die nun als technischer Widerstand fungiert (siehe Chart-Vergrößerung oben).

Rutscht der DAX wieder unter 4000 Punkte?

Gelingt der kleine Ausbruch, sollten kurzfristig Anschlusskäufe den DAX bis gut 4200 Punkte treiben. Dort trifft der DAX auf die seit September 2008 geltende Abwärtstrendlinie, die sicher nicht leicht zu überwinden sein wird. Die andere Möglichkeit ist, dass der DAX vor einem Test der 4200er-Marke unter die 4000er-Marke zurückfällt. Denn der deutsche Aktienmarkt ist derzeit überkauft (RSI-Indikator bei knapp 70). Zudem hat das Momentum einen Hochpunkt erreicht und dreht abwärts, was ebenfalls eher als Verkaufssignal zu werten ist. Der wichtige MACD-Indikator zeigt indes noch aufwärts.

Test alter Tiefstände denkbar

Dreht der DAX demnächst tatsächlich nochmals abwärts, werden in der Folge wohl auch die Tiefstände bei 3600 Punkten nochmals getestet. Darunter sind dann charttechnische Unterstützungen kaum auszumachen - will heißen: derzeit keine konkreten Chartziele. Außer: Im September 2003 markierte der DAX bei 3200 Punkten ein Zwischentief, das in der Zukunft als Unterstützung dienen könnte.
(22.03.09)

Weitere Chart-Analysen der vergangenen Wochen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Tipp der Redaktion
Mit dem Newsletter "Wirtschaft & Finanzen" von t-online.de/wirtschaft erhalten Sie weitere, nutzwertige Informationen rund ums Geld werktags am Nachmittag per eMail in Ihr Postfach - ohne Zusatzkosten natürlich - auch für Nicht-T-Online-Kunden.
- Hier können Sie den Newsletter abonnieren.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Bundesschatzbriefe und Co. - Bundeswertpapiere.de
Mit Devisen handeln - Trainieren Sie zuvor mit kostenlosem Demokonto
Rohstoffe - Gold | Öl |
Testen Sie Ihr Wissen - Das große Gold-Quiz
Kurs-Listen - Deutschland | Europa | Welt 

Hinweis
Diese Publikation beruht auf allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Die Analyse gibt eine unverbindliche Auffassung über den Markt bzw. die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017