Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Magna und Sberbank: Opel-Rettung hängt an Chevrolet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autobranche  

Opel-Rettung hängt an Chevrolet

26.06.2009, 12:54 Uhr | oca, t-online.de, dpa

Opel-Rettung hängt an Rechten für GM-Marke Chevrolet in Russland (Quelle: imago)Opel-Rettung hängt an Rechten für GM-Marke Chevrolet in Russland (Quelle: imago) Das Schicksal des Autobauers Opel ist laut einem Bericht des "Handelsblatts" eng mit der GM-Marke Chevrolet verbunden. Das gehe aus dem aktualisierten Businessplan hervor, den der momentan wahrscheinlichste Opel-Investor Magna der Bundesregierung vorgelegt habe, berichtet das "Handelsblatt". Demnach strebe Magna gemeinsam mit der russischen Sberbank die komplette Übernahme von Chevrolet in Russland an. Die GM-Marke ist die Nummer drei auf dem russischen Markt. GM verkauft nach Angaben des Opel-Betriebsrats jährlich rund 450.000 Chevrolets in der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS).

Schicker Flitzer - Der neue Opel Astra
Prognose - Opel will vor 2013 wieder Gewinne einfahren

Produktionskapazitäten von 700.000 Autos

"Unser derzeitiges Konzept sieht vor, dass New Opel bis auf weiteres das Exklusivrecht haben wird, die Marke Chevrolet in Russland zu produzieren und zu vertreiben", heiße es in dem Magna-Papier, das der Zeitung vorliege. Bis 2014 wolle Magna 350.000 Chevrolets und 200.000 Opel pro Jahr in Russland verkaufen. Gemeinsam mit dem russischen Hersteller GAZ, der in das Konzept einbezogen werden solle, seien Produktionskapazitäten von 700.000 Autos in Russland geplant. Das entspräche fast der Hälfte des gesamten "New- Opel"-Absatzes, den Magna für 2014 geplant hat.

Experte: Ziel ist sehr optimistisch

"Magnas Prognose, 350.000 Chevrolets und 200.000 Opel zu verkaufen, erscheint uns sehr ambitioniert", sagte dagegen Tim Urquhart, Analyst des Marktforschers Global Insight, der Zeitung. Urquhart gehe davon aus, dass die Prognose um mindestens 30 Prozent über den erreichbaren Zielen liege. Zudem sei es unwahrscheinlich, dass General Motors sein erfolgreiches Russland-Geschäft an New-Opel abtreten werde.

Betriebsrat: Opel-Zukunft hängt nicht vom Deal ab

Der Opel-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Franz sagte, das angestrebte Exklusivrecht für Chevrolet in Russland "werde sicher einer der wichtigsten Deals sein". Magna verhandele darüber gerade mit GM, die Gespräche seien aber sicher "nicht ohne". Franz erklärte jedoch, dass die Zukunft Opels nicht vom Erfolg dieser Verhandlungen abhänge: "Es wäre einfach ein Geschäft auf das kalkulierte Geschäftsmodell 'obendrauf'. Es wäre natürlich toll, wenn wir die 450.000 Einheiten Chevrolet für die GUS-Staaten in dieses Business mit reinbekommen könnten." General Motors steht seit vergangener Woche unter Gläubigerschutz. Ein Sprecher von Opel habe die Verhandlungen zwischen GM und Magna nicht kommentieren wollen.


#


Mehr zum Thema:
Opel-Rettung - GM-Europachef Forster soll das Steuer übernehmen
Zuschlag für Magna - Opel-Rettung kostet 2600 Arbeitsplätze
Testen Sie sich - Sind Sie ein echter Opelaner?


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017