Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Japans Wirtschaft wächst wieder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konjunktur  

Japans Wirtschaft wächst wieder

17.08.2009, 14:14 Uhr | mfu, dpa, dpa-AFX

Japan folgt Deutschland aus der Rezession (Foto: imago)Japan folgt Deutschland aus der Rezession (Foto: imago) Ende der Rezession auch in Japan: Nach Deutschland und Frankreich ist das asiatische Land die dritte führende Wirtschaftsnation, die wieder Wachstum verzeichnet. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um real 3,7 Prozent gestiegen, teilte die Regierung in Tokio mit. Das ist der erste Anstieg der Wirtschaftsleistung seit fünf Quartalen.

Ökonomen - Einschätzungen zum Wachstum in Deutschland
Hintergrund - Warum eine Rezession so gefährlich ist
Video - Was kostet die Krise?
Börsenradar - Neuer Börsendienst von t-online.de/wirtschaft


Konjunkturspritzen helfen Japans Wirtschaft

Im Vergleich zum vorangegangenen Quartal sei die Wirtschaft um 0,9 Prozent gewachsen. Laut Regierung hätten vor allem private Konsumausgaben sowie staatliche Konjunkturspritzen zum Wachstum in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt beigetragen. Allein der Export legte um 6,3 Prozent zu. Vor allem die Ausfuhren ins benachbarte Asien und hier insbesondere nach China mit seinen enormen Konjunkturspritzen halfen Japans Wirtschaft auf die Sprünge.

Regierung rechnet mit weiterer Erholung

Der japanische Wirtschaftsminister Yoshimasa Hayashi rechnet in einer ersten Stellungnahme nach Veröffentlichung der Daten auch in der zweiten Jahreshälfte mit einer konjunkturellen Erholung. "Die Lage ist nach wie vor ernst, aber wir erwarten ein weiteres Anziehen der Konjunktur", sagte Hayashi auf einer Pressekonferenz.

Schwache Aussichten für Binnennachfrage

Volkswirte äußerten sich ebenfalls positiv zur weiteren Entwicklung der japanischen Wirtschaft. Das Land habe im zweiten Quartal die scharfe Rezession überwunden, hieß es von Experten der Commerzbank. Ein deutlich verbesserter Außenhandel sowie das Konjunkturpaket der Regierung hätten mit zu einer Erholung der Konjunktur geführt. Beides sollte für eine solide Entwicklung im zweiten Halbjahr sorgen.

Schwache Binnennachfrage

Allerdings benennen Experten auch Probleme, die das positive Bild eintrüben. So seien die Aussichten für die Binnennachfrage noch gedämpft, schreiben die Commerzbank-Experten. Und trotz der gestiegenen Auslandsnachfrage halten sich die Unternehmen noch bei Investitionen zurück. Die Kapitalausgaben, die rund 15 Prozent der Wirtschaftsleistung Japans ausmachen, sanken im Berichtsquartal weiter um 4,3 Prozent.

Arbeitslosigkeit steigt

Die Zurückhaltung hat Folgen für den japanischen Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenrate stieg im Juni auf 5,4 Prozent und näherte sich damit dem Nachkriegsrekord von 5,5 Prozent. Weitere Entlassungen drohen, denn Japans Unternehmen litten noch immer unter einem hohem Personalbestand und überschüssigen Kapazitäten.

Börse Tokio gibt nach

An der Börse wurden die neuesten Zahlen der Regierung negativ bewertet. Die Börse in Tokio hatte ein höheres Wachstum erwartet und gab als Reaktion deutlich nach: Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte deutlich um 328 Punkte oder 3,1 Prozent auf 10.268 Punkte.


Mehr Themen:
Konjunktur - Bundesbank warnt vor Rückkehr der Finanzkrise
Pandemie - Schweinegrippe könnte Weltwirtschaft schocken
Verständlich erklärt - Konjunkturzyklen und Krisenbegriffe
Leicht erklärt - Das bedeutet eine Inflation für Verbraucher




Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017