Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Opel: General Motors zahlt Finanzhilfe der Bundesregierung zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Staatshilfe  

General Motors zahlt Opel-Hilfen zurück

13.11.2009, 08:54 Uhr | dpa-AFX, dpa, dpa, dpa-AFX, t-online.de

GM hat damit begonnen, die Opel-Hilfen an die Bundesregierung zurückzuzahlen (Foto: dpa)GM hat damit begonnen, die Opel-Hilfen an die Bundesregierung zurückzuzahlen (Foto: dpa) General Motors (GM) hat heute überraschend damit begonnen, den Opel-Kredit der Bundesregierung zurückzuzahlen. Wie der GM-Finanzvorstand für das Europageschäft Enrico Digirolamo mitteilte, flossen die ersten 200 Millionen Euro an Staatshilfen zurück. Daneben dreht sich das Personalkarussell im Fall Opel: GM bestimmte Nick Reilly als neuen Opel-Chef - er soll die Sanierung des Rüsselsheimer Autobauers in die Wege leiten.

#

Neuwagen versichern? - Kfz-Versicherung vergleichen

1,5 Milliarden Euro Überbrückungskredit für Opel

Der deutsche Staat hatte Opel einen Überbrückungskredit von 1,5 Milliarden Euro gewährt, der aber nicht komplett genutzt worden war. Damit sollte die Liquidität von Opel während der Insolvenz der Konzernmutter gesichert werden. 600 Millionen Euro stünden noch aus, die aber nach Einschätzung Digirolamos bis zum 30. November ebenfalls beglichen werden sollen. Damit wären dann der Weg frei, bei Opel hart durchzugreifen - denn große Chancen auf üppige Staatshilfen hat Opel wohl nicht mehr.



Merkel ist auf GM sauer

Kanzlerin Merkel erteilte Hoffnungen auf weitere Staatshilfen für Opel heute einen Dämpfer. Bund und Länder seien zwar grundsätzlich bereit, alles Notwendige für die vier deutschen Opel-Werke zu tun. Eine Lösung könne aber nur gelingen, "wenn General Motors den Hauptanteil der Restrukturierung mit eigenen Mitteln trägt", so Merkel. In der Vergangenheit sei GM seiner Verantwortung als Konzernmutter nicht gerecht geworden. Der Konzern müsse rasch ein verlässliches Konzept vorlegen.



Nick Reilly wird neuer Opel-Boss

GM bereitet offenbar mit der Rückzahlung der Opel-Hilfen an die Bundesregierung die Sanierung von Opel vor. Dazu gehört auch, dass heute der als harter Sanierer bekannte GM-Manager Nick Reilly zum Opel-Boss erkoren wurde. Er soll nach GM-Angaben das europäische Führungsteam im Tagesgeschäft unterstützen und die Entwicklung einer Strategie für den langfristigen Erfolg von Opel vorantreiben. Der Manager bleibt nur vorübergehend im Amt, bis eine langfristige Lösung gefunden ist. GM habe die externe Suche nach einem neuen Opel-Chef bereits begonnen. Der US-Autobauer will ein europäisches Führungsteam einsetzen, an dessen Spitze nach Möglichkeit ein Deutscher stehen soll.

GM verspricht Opel mehr Eigenständigkeit

Dabei hat GM-Chef Fritz Henderson Opel nach Betriebsratsangaben mehr Eigenständigkeit versprochen. Opel solle wieder zu alter Stärke geführt werden solle, "mit einem hohen Maß an Unabhängigkeit und Eigenständigkeit innerhalb des GM-Konzerns", so Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz. Er verlangte erneut die Umwandlung von Opel in eine Aktiengesellschaft.

General Motors will Opel nun doch behalten

Politik - Brüderle: Opel hat kein Anrecht auf staatliche Hilfe
Strategiewechsel - GM baut Führung von Europageschäft radikal um
Opel - Europachef Forster verlässt GM
Pikante Entscheidung - Auto-Legende wird Opel-Chefaufseher
Opel-Treuhand - Ländervertreter Pfeil soll abgelöst werden
Proteste - Zehntausende Opelaner rebellieren gegen GM
Mehr Geld - GM erpresst Berlin wegen Opel
Opel - General Motors kündigt Job-Streichungen bei Opel an
Politiker -
Autoexperte -
Chronologie -




Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017