Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Konjunktur: Griechenland wächst überraschend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konjunktur: Griechenland wächst überraschend

16.05.2011, 11:35 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX, t-online.de

Konjunktur: Griechenland wächst überraschend. Athen: Überraschender Aufschwung im ersten Quartal (Foto: imago) (Quelle: imago)

Athen: Überraschender Aufschwung im ersten Quartal (Foto: imago) (Quelle: imago)

Die Konjunktur der Problemstaaten in der Eurozone hat sich im ersten Quartal unterschiedlich entwickelt. Während die Wirtschaft Portugals das zweite Quartal in Folge schrumpfte, ist Griechenland zum ersten Mal seit dem Wirtschaftseinbruch wieder leicht gewachsen. Das zeigen Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat.

In Griechenland stieg demnach das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im vierten Quartal 2010 war die griechische Wirtschaft noch um 2,8 Prozent geschrumpft. Die Wirtschaftsleistung lag jedoch immer noch um 4,8 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresniveau.

Portugal sinkt, Spanien klettert

In Portugal sank die Wirtschaftsleistung im ersten Quartal hingegen um 0,7 Prozent zum Vorquartal. Im vierten Quartal 2010 war sie um 0,6 Prozent rückläufig. Ökonomen machen vor allem die strenge Sparpolitik für diese Entwicklung verantwortlich. Im Jahresvergleich schrumpfte die portugiesische Wirtschaft um 0,7 Prozent.

Newsletter
Wichtiges zu privater Vorsorge
Werktags die wichtigsten Neuigkeiten rund um Wirtschaft und Finanzen per E-Mail in Ihr Postfach  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Spanien hingegen hebt sich weiter positiv von den anderen Randländern der Eurozone ab. Die Wirtschaft wuchs um 0,3 Prozent zum Vorquartal. Volkswirte hatten mit einem Wachstum von 0,2 Prozent gerechnet. Im vierten Quartal war Spanien noch um 0,2 Prozent gewachsen.

Die deutsche Wirtschaft entwickelte sich dagegen deutlich besser und erreichte Vorkrisenniveau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wirtschaft
Zurück zur Drachme?

Ein Ausstieg der Griechen aus der Gemeinschaftswährung Euro ist bei Volkswirten umstritten. zum Video

Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017