Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

US-Finanzinvestor schluckt Jack Wolfskin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Outdoor-Ausrüster  

US-Finanzinvestor schluckt Jack Wolfskin

22.07.2011, 14:14 Uhr | AFP, AFP

US-Finanzinvestor schluckt Jack Wolfskin. Der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin hat seinen Hauptsitz im Taunus (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin hat seinen Hauptsitz im Taunus (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Neue Ära bei Jack Wolfskin: Ein neuer Finanzinvestor übernimmt den Outdoor-Ausrüster. Die US-Firma Blackstone übernehme das Unternehmen von den bisherigen Gesellschaftern Quadriga Capital und Barclays Private Equity, teilte Jack Wolfskin mit. Der Übernahme müssten allerdings noch die Kartellbehörden zustimmen. Über den Kaufpreis vereinbarten Käufer und Verkäufer den Angaben zufolge Stillschweigen. Finanzkreisen zufolge soll der Preis bei 700 Millionen Euro liegen.

Outdoor-Ausrüster will expandieren

Blackstone soll Jack Wolfskin dabei helfen, international zu wachsen. "Wir freuen uns, mit Blackstone einen langfristig orientierten und erfahrenen strategischen Investor an Bord zu haben", erklärte Finanzvorstand Christian Brandt. Der Eigentümerwechsel geht den Angaben zufolge mit "einer neuen Phase des Wachstums" einher. Ausgehend von "der herausragenden Position" in Europa stehe nun "die verstärkte Internationalisierung im Fokus".

Dabei ist die Übernahme für die bisherigen Gesellschafter Quadriga Capital und Barclays Private Equity - beides ebenfalls Finanzinvestoren - ein hervorragendes Geschäft. Nach Recherchen der "FAZ" hatten die beiden Gesellschaften Jack Wolfskin 2006 für 93 Millionen Euro gekauft.

Geschäftsführer verlässt Unternehmen

Gleichzeitig tritt nach 25 Jahren der bisherige Geschäftsführer Manfred Hell ab. Er verlasse das Unternehmen "aus persönlichen Gründen", erklärte Jack Wolfskin. Hell war unter anderem durch seine Auftritte in Werbespots des Unternehmens bekannt und maßgeblich am Aufstieg des Outdoor-Ausrüsters aus der hessischen Provinz.

Zentrale des Konzern sitzt im Taunus

Jack Wolfskin ist nach eigenen Angaben der führende Anbieter von Outdoor-Produkten in Europa. Er hat seine Zentrale in Idstein im Taunus, dort arbeiten nach Unternehmensangaben über 460 Beschäftigte. Die meisten Produkte lässt das Unternehmen allerdings in Asien fertigen. Jack Wolfskin hat sich seit längerem zum Ziel gesetzt, Asien - und dort insbesondere China - auch zu einem Markt für seine Produkte zu machen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017