Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Bundeskartellamt: Millionenbußgeld wegen Mehl-Kartell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Millionenbußgeld wegen Mehl-Kartell

25.10.2011, 14:56 Uhr | dpa, bv, dpa, t-online.de

Bundeskartellamt: Millionenbußgeld wegen Mehl-Kartell. Die Mehlmarke Aurora (Firmengebäude in Köln) gehört der VK Mühlen AG (Quelle: imago)

Die Mehlmarke Aurora (Firmengebäude in Köln) gehört der VK Mühlen AG (Quelle: imago)

Wegen Preisabsprachen bei Mehl hat das Bundeskartellamt ein Millionenbußgeld gegen einen Hamburger Mühlenkonzern verhängt. Die VK Mühlen AG (Kampffmeyer, Müller's Mühle, Aurora, Rosenmehl) muss 23,8 Millionen Euro zahlen. Nach Angaben der Wettbewerbsbehörde ist es die erste Entscheidung im Kartellverfahren gegen Unternehmen der Mühlenindustrie. Gegen rund 40 weitere Betriebe der Branche dauern die 2008 aufgenommenen Ermittlungen noch an.

Dabei sei ein über viele Jahre praktiziertes System von Preis-, Kundenschutz- und Marktaufteilungsabsprachen für verschiedene Mehlsorten aufgedeckt worden, teilte das Bundeskartellamt mit. Seit dem Jahr 2000 haben sich nach Erkenntnissen der Behörde Verantwortliche der Unternehmen in regelmäßigen Gesprächsrunden über Preise, Kundenzuordnungen und Liefermengen abgestimmt. Von den Absprachen betroffen waren sämtliche Vertriebsformen.

Nachlass und Ratenzahlung fürs Bußgeld

Die Mühlenbetreiber beliefern Gebäckhersteller, Bäckereiketten und Handwerksbäckereien. Einige vertreiben ihr Mehl auch direkt über den Einzelhandel. Weil die VK Mühlen AG bei der Aufklärung der Vorwürfe kooperierte, wurde ein Nachlass auf das Bußgeld gewährt. Auch die Tatsache, dass das Verfahren einvernehmlich beendet wurde, sei berücksichtigt worden.

Die AG teilte mit, sie dürfe das Bußgeld in fünf Jahresraten zahlen. Eine Rückstellung von mehr als 16 Millionen Euro werde für noch offene Kartellverfahren in Frankreich und den Niederlanden benötigt. Im laufenden Geschäftsjahr wird nun mit einem Verlust von rund 30 Millionen Euro gerechnet.

Das Bundeskartellamt hatte bereits in den vergangenen Tagen Millionenstrafen wegen Preisabsprachen verhängt, so gegen Kaffeeröster und Hersteller von TV-Bildschirmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017