Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Lufthansa stoppt wegen Nachtflugverbot Investitionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Luftfracht  

Lufthansa legt wegen Nachtflugverbots Investitionen auf Eis

23.12.2011, 14:49 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX

Die Frachtfluggesellschaft Lufthansa Cargo legt wegen des vorläufigen Nachtflugverbots in Frankfurt geplante Investitionen in Milliardenhöhe auf Eis. "Wir haben ein Moratorium verhängt", sagte ein Sprecher der Frachtsparte von Europas größter Fluggesellschaft. Die Unsicherheit sei einfach zu groß, ob das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bei seiner anstehenden Entscheidung im kommenden Frühjahr das absolute Nachtflugverbot bestätige oder Ausnahmen zulasse.

Quiz - Wie gut kennen Sie die Welt der Luftfahrt?
Bild-Quiz - Erkennen Sie die Fluggesellschaft am Heck?

Pläne für neues Logistikzentrum zurückgestellt

Eigentlich wollte Lufthansa Cargo bis Ende des Jahrzehnts eine Milliarde Euro in neue Flugzeuge und ein neues Logistikzentrum stecken. Das Frachtzentrum in Frankfurt stammt aus den 1980er Jahren und gilt als veraltet. Ein Neubau ist seit langem geplant. Zudem hat Lufthansa Cargo bei Boeing fünf Frachtmaschinen aus der 777-Familie bestellt. Die Vorplanungen für das Logistikzentrum hätten bereits begonnen, sagte der Sprecher. Das Management hatte die Umsetzung allerdings stets davon abhängig gemacht, welche Nachtflugregelung nach dem Bau der neuen Landebahn in Frankfurt gilt. Nun will das Unternehmen das Urteil der Leipziger Richter abwarten. Ein Termin ist für März angesetzt.

Newsletter
Wichtiges zu privater Vorsorge
Werktags die wichtigsten Neuigkeiten rund um Wirtschaft und Finanzen per E-Mail in Ihr Postfach  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Verwaltungsgerichtshof stoppt Nachtflüge

Im Planfeststellungsbeschluss für den Flughafenausbau waren 17 Flüge in der Zeit von 23 bis 5 Uhr vorgesehen. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel hatte diese Regelung jedoch gekippt. Kurz vor Inbetriebnahme der neuen Bahn im Oktober hatten die Richter nun überraschend entschieden, dass bis zu einer Entscheidung in Leipzig in der betreffenden Zeit keine Nachtflüge mehr erlaubt sind. Lufthansa Cargo hatte den Winterflugplan daraufhin umstricken können. Um trotzdem möglichst viele der versprochenen Flüge anbieten zu können, transportiert das Unternehmen nun Fracht per Lastwagen zu anderen Flughäfen mit Nachtflug-Erlaubnis und legt zusätzliche Zwischenlandungen am Flughafen Köln/Bonn ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017