Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Krabbenfischer atmen auf: Krabbenpreise stark gestiegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Krabbenfischer  

Krabbenpreise zum Vorjahr fast verdoppelt

31.07.2012, 12:08 Uhr | AFP, t-online.de,

Krabbenfischer atmen auf: Krabbenpreise stark gestiegen . Krabbenkutter: Situation der deutschen Krabbenfischer wegen höherer Krabbenpreise wieder verbessert (Quelle: dapd)

Situation der Krabbenfischer wieder verbessert (Quelle: dapd)

Deutschlands Krabbenfischer atmen auf: Dank zuletzt stark gestiegener Preise sehen sie nach wirtschaftlich harten Zeiten wieder verhalten optimistisch in die Zukunft. Wie der Verband der deutschen Kutter- und Küstenfischer in Hamburg mitteilte, verdoppelten sich die Erzeugerpreise für Krabben aus der Nordsee im ersten Halbjahr 2012 gegenüber dem Vorjahr beinahe auf etwas über vier Euro je Kilo. Im Vorjahreszeitraum lag der Preis bei 2,14 Euro pro Kilogramm. Im Zuge des dramatischen Preisverfalls auf zeitweise sogar unter 1,30 Euro wurde damals ein Fischerstreik ausgelöst.

Licht am Ende des Tunnels

Nach Verbandsangaben können Kutter erst ab einem Krabbenpreis von drei Euro je Kilo kostendeckend arbeiten. "Im Moment sehen wir etwas Licht am Ende des Tunnels", erklärte der Präsident des Landesfischereiverbands Weser-Ems, Dirk Sander. Entscheidend für die Jahresbilanz der Krabbenfischer an der Nordseeküste sei nun die bevorstehende Herbstsaison. In dieser wird nach Angaben des Kutter- und Küstenfischerverbands traditionell der überwiegende Teil des Jahresumsatzes erwirtschaftet. Im ersten Halbjahr fingen die Fischer bereits rund 4500 Tonnen und erzielten damit Erlöse von rund 18 Millionen Euro.

Zehn Prozent aller Krabbenfischer pleite

Die Fangstopp-Aktionen der Krabbenfischer hatten im vergangenen Jahr viel Aufmerksamkeit ausgelöst und auch die Politik auf den Plan gerufen. Periodische Preiseinbrüche erlebte die von Kleinunternehmern geprägte Branche schon öfter, 2011 aber war die Situation nicht zuletzt wegen der parallel stark gestiegenen Treibstoffkosten besonders hart und löste so den nach Verbandsangaben ersten Krabbenfischerstreik in Europa aus. Etwa jeder zehnte deutsche Betrieb habe das vergangene Krisenjahr nicht überstanden, erklärte der Verband am Dienstag.

Erzeugergemeinschaft gegründet

Als Reaktion auf den ungewöhnlich harten Preiskampf des vergangenen Jahres beschlossen rund 120 schlewig-holsteinische und niedersächsische Krabbenfischer in diesem Mai, eine gemeinsame Erzeugergemeinschaft zu gründen. Zusammen wollen sie ihr Fang-Angebot bündeln und damit ihre Verhandlungsposition gegenüber den wenigen Großhändlern stärken, die den Großmarkt für Nordseekrabben dominieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017