Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Suzuki gibt US-Geschäft auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Suzuki gibt US-Geschäft auf

06.11.2012, 17:24 Uhr | dapd, dpa-AFX

Suzuki gibt US-Geschäft auf . In den USA hatte Suzuki keinen Erfolg (Quelle: dpa)

In den USA hatte Suzuki keinen Erfolg (Quelle: dpa)

Der japanische Kleinwagenspezialist Suzuki gibt nach fast drei Jahrzehnten sein verlustreiches Autogeschäft in den USA auf. Das gab der Autobauer bekannt. Für die US-Vertriebsgesellschaft American Suzuki Motor Corporation hat der Konzern einen Konkursantrag gestellt.

Suzuki-USA: Nur 21.000 Autos verkauft

Die Japaner waren 1985 in den US-Automarkt eingestiegen. Doch hatte Suzuki mit seinen kleinen Modellen dort nie solchen Erfolg wie in anderen Märkten. So konnte der Hersteller von Januar bis Oktober in den USA gerade einmal rund 21.000 Wagen verkaufen - das ist weniger als jeder andere asiatische Hersteller und sogar weniger als der deutsche Nobelhersteller Porsche. Andere japanische Autobauer wie Honda oder Toyota spielen in den USA dagegen ganz vorne mit und produzieren auch im Land.

Starker Yen macht Suzuki zu schaffen

Nun zog Suzuki die Reißleine: Von der Insolvenz der US-Tochtergesellschaften sind 346 Mitarbeiter direkt betroffen. Auf lange Sicht werde Suzuki auf dem US-Automarkt nicht profitabel arbeiten können, begründete der Konzern den Schritt. Ursachen dafür seien unter anderem die wirtschaftliche Lage, die Stärke der Heimatwährung Yen, die den Import in die USA verteuere, sowie die strengen Umwelt- und Sicherheitsvorschriften.

Bis Ende September habe Suzuki im US-Geschäft Schulden von 346 Millionen Dollar (rund 270 Millionen Euro) aufgehäuft, davon 173 Millionen Dollar an Verbindlichkeiten gegenüber Schwesterfirmen.

Nur noch Motorräder von Suzuki

Ganz zurückziehen wird sich die Marke Suzuki aus den USA aber nicht: In Zukunft wird der Hersteller dort noch Motorräder, Geländefahrzeuge und Bootsmotoren verkaufen. Suzuki kündigte an, die Garantieansprüche und die Ersatzteilversorgung über das bisherige Händlernetz für die dort verkauften Autos aufrecht zu erhalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wirtschaft
Absatzmarkt für Autos in Europa rückläufig

Auch in Deutschland im zwei- stelligen Prozentbereich. zum Video

Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017