Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sinken überraschend stark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sinken überraschend stark

11.04.2013, 16:40 Uhr | dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche überraschend stark zurückgegangen. Im Vergleich zur Vorwoche seien sie um 42.000 auf 346.000 Anträge gesunken, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit. Volkswirte hatten einen Rückgang auf 360.000 Anträge erwartet. Den Wert der Vorwoche hatte das Ministerium von 385.000 auf 388.000 nach oben revidiert. Im aussagekräftigeren Vier-Wochen-Schnitt stieg die Zahl der Anträge allerdings um 3.000 auf 358.000 Anträge.

^

Woche zum Erstanträge Veränderung 4-Wochenschnitt Veränderung

06. April 13 346 -42 358,00 3,00

30. März 13 388 31 355,00 12,00

23. März 13 357 16 343,00 2,25

16. März 13 341 7 340,75 -6,25°

(Angaben in Tsd)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017