Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

ZEW-Konjunkturerwartungen im Mai kaum verändert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konjunktur  

ZEW-Konjunkturerwartungen im Mai kaum verändert

14.05.2013, 12:19 Uhr | AFP, dpa-AFX

Die Stimmung deutscher Finanzexperten für die Konjunktur hat sich im Mai überraschenderweise nicht verändert. Die Aussichten für die deutsche Wirtschaft haben sich in den vergangenen Wochen nicht weiter eingetrübt. Der vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) berechnete Index sei im Mai mit einem minimalen Anstieg um 0,1 Punkte auf 36,4 Indexpunkte im Vergleich zum Vormonat praktisch unverändert geblieben, wie das Institut mitteilte. Volkswirte hatten mit einem stärkeren Anstieg auf 40 Punkte gerechnet. Der Deutsche Aktienindex DAX reagierte nur kurz mit einem Absinken. Am Devisenmarkt stieg der Kurs des Euro nach den Daten vorübergehend auf eine Tageshoch über 1,30 US-Dollar.

Der Index bewege sich "trotz überwiegend positiver Konjunkturdaten nicht von der Stelle", erklärte ZEW-Chef Clemens Fuest. Im April war der ZEW-Index zu den Konjunkturerwartungen im Vergleich zum Vormonat noch deutlich zurückgegangen, um 12,2 Punkte auf 36,3 Punkte. Damit hatte der Index trotz des starken Rückgangs aber noch immer auf dem dritthöchsten Stand in den vergangenen beiden Jahren gelegen. In den beiden Monaten zuvor hatten die Finanzexperten die Aussichten für die deutsche Wirtschaft demnach aber noch besser eingeschätzt.

Beurteilung der aktuellen Lage eingetrübt

Ein Grund dafür, dass die Konjunkturerwartungen auf der Stelle verharren, sei womöglich, dass die wirtschaftliche Lage der Eurozone "weiterhin schlecht" sei, erklärte ZEW-Chef Fuest. In Deutschland habe sich die Einschätzung der momentanen konjunkturellen Lage bei den Finanzmarktexperten im Mai gegenüber April sogar etwas verschlechtert. Der entsprechende Index sei um 0,3 Punkte auf 8,9 Punkte gefallen.

Erwartungen für Eurozone leicht aufgehellt

Für die Eurozone hätten sich die Konjunkturerwartungen der Finanzmarktexperten im Mai leicht aufgehellt, teilte das ZEW mit. Der entsprechende Indikator sei im Vergleich zum Vormonat um 2,7 Punkte auf 27,6 Punkte gestiegen. Der Indikator für die momentane wirtschaftliche Lage sei jedoch um 0,8 Punkte auf 76,8 Punkte gesunken. Das ZEW befragte für die regelmäßige Untersuchung 251 Finanzanalysten und Großinvestoren zu ihren Konjunkturerwartungen und der Einschätzung der wirtschaftlichen Lage.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017