Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Türkei-Anleger nach Unruhen verunsichert - Börse Istanbul stürzt ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Börse  

Türkei-Anleger nach Unruhen verunsichert - Börse Istanbul stürzt ab

03.06.2013, 15:56 Uhr | rtr

Türkei-Anleger nach Unruhen verunsichert - Börse Istanbul stürzt ab. Demonstrationen in Istanbul eskalieren: Türkischer Polizei schießt mit Tränengas  (Quelle: AFP)

Demonstrationen in Istanbul eskalieren: Türkischer Polizei schießt mit Tränengas (Quelle: AFP)

Nach den tagelangen Massenprotesten in Istanbul und anderen Städten der Türkei gegen die Regierung reagieren Türkei-Anleger tief verunsichert. Sie warfen am Montag türkische Aktien und Anleihen in hohem Bogen aus ihren Depots. Auch die Währung ging auf Talfahrt. Es bestehe das Risiko, dass die Unruhen anhalten und die Gewalt zunimmt, sagte Timothy Ash, Chef der Schwellenländer-Analyseabteilung bei der Standard Bank. "Ich gehe davon aus, dass die türkische Zentralbank aktiv wird, um die Anleger zu beruhigen."

Istanbul-Index stürzt um mehr als acht Prozent

Angesichts der Krawalle brach der Leitindex der Istanbuler Börse zeitweise um mehr als acht Prozent ein und markierte bei 78.382 Punkten den tiefsten Stand seit Anfang März. Das ist der größte Tagesverlust seit den Turbulenzen nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Herbst 2008. Neben den politischen Unsicherheiten sorgten auch markttechnische Faktoren für fallende Kurse. Ein mittelfristiger Aufwärtstrend scheint beendet.

Am Rentenmarkt fiel der Kurs der richtungsweisenden zweijährigen Bonds auf ein 18-Monats-Tief von 97 Punkten. Im Gegenzug stieg die Rendite auf bis zu 6,67 Prozent von 6,05 Prozent am Freitag. Diejenige der zehnjährigen Papiere erhöhte sich in der Spitze auf 7,1 von 6,77 Prozent.

Türkische Lira auf 18-Monats-Tief

Auch die türkische Währung ging auf Talfahrt. Ein Dollar war mit 1,9005 Lira zeitweise so teuer wie zuletzt im Dezember 2011. Der Euro markierte mit 2,4726 Lira ebenfalls ein Eineinhalb-Jahres-Hoch.

Die Nervosität der Anleger ließ sich außerdem am Markt für Credit Default Swaps (CDS) ablesen. So verteuerte sich die Absicherung eines zehn Millionen Dollar schweren Pakets türkischer Staatsanleihen gegen Zahlungsausfall um 12.000 auf 143.000 Dollar, teilte der Datenanbieter Markit mit. Dies sei der höchste Stand seit zwei Monaten.

Geplantes Einkaufszentrum liefert Zündstoff

Seit etwa einer Woche protestieren in den türkischen Großstädten immer mehr Menschen gegen die Regierung des Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan. Sie werfen ihm einen autoritären Führungsstil vor und fordern seinen Rücktritt.

Begonnen hatten die Unruhen mit zunächst friedlichen Kundgebungen gegen die Errichtung eines Einkaufszentrums auf dem Taksim-Platz im Herzen Istanbuls. Bei Zusammenstößen mit der Polizei wurden in Istanbul mehr als 1000 Menschen verletzt, in der Hauptstadt Ankara mehrere Hundert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017