Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Meilensteine des DAX - T-Aktie machte Index populär

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Meilensteine des DAX - T-Aktie machte Index populär

30.06.2013, 14:24 Uhr | rtr, t-online.de

DAX-Kursverlauf seit 1988 - mit markanten Wendepunkten und Ereignissen  (Quelle: dpa)DAX-Kursverlauf seit 1988 - mit markanten Wendepunkten (Quelle: dpa) Deutschlands bekanntester Börsenindex DAX feiert seinen 25. Geburtstag. Im Folgenden eine Übersicht über einige der Meilensteine des deutschen Börsengeschehens seit seiner Einführung:

Die ersten Jahre: Von Ibis über Baby-Aktien zur Xetra-Revolution

1. Juli 1988: Der DAX wird aus der Taufe gehoben. Am Ende seines ersten Handelstages stand das Barometer bei 1163 Zählern. Rechnerisch startet der Index der 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen allerdings am 30. Dezember 1987 bei einem Stand von 1000 Punkten.

16. Oktober 1989: Der noch junge DAX verbucht am "Schwarzen Montag" im Herbst seinen größten Tagesverlust. Als Reaktion auf den vorangegangenen "Schwarzen Freitag" an der Wall Street brach der deutsche Index um 13 Prozent ein - ein bis heute einzigartiger, trauriger Rekord.

5. April 1991: In Frankfurt geht das "Interbank Informations System" - kurz Ibis genannt und eine Art Vorläufer des heutzutage genutzten Xetra-Systems - an den Start.

19. Januar 1996: Die Börse führt den MDAX ein, dem zunächst 70 mittelgroße Unternehmen angehören. Im März 2003 wird der MDAX auf 50 Unternehmen verkleinert.

18. November 1996: Bei der Privatisierung der Deutschen Telekom wird die T-Aktie als Volksaktie vermarktet. Das Interesse der Öffentlichkeit am DAX nimmt sprunghaft zu. Das Telekom-Papier stieg vom Ausgabepreis von 28,50 D-Mark (etwa 15 Euro) in nur dreieinhalb Jahren bis auf über 100 Euro. Wer damals im März 2000 nicht verkaufte, musste mit dem Platzen der Börsenblase auch den Niedergang des Telekom-Kurses verkraften.

10. März 1997: Start des Neuen Marktes. Nach einer Reihe von Skandalen wird das Segment am 21. März 2003 wieder abgeschafft. Am 24. März 2003 wird als inoffizieller Nachfolger der TecDAX eingeführt, dem 30 Technologiewerte angehören.

28. November 1997: Mit dem neuen elektronischen Handelssystem Xetra - kurz für "Exchange Electronic Trading" - bricht für die Börse ein neues Zeitalter an. Zunächst werden 109 Aktien auf Xetra gehandelt. Später öffnet die Börse Xetra für alle deutschen sowie für europäische und US-Aktien.

DAX nach der Jahrtausendwende erstmals über 8000 Punkten

7. März 2000: Der DAX erreicht ein Hoch bei 8136 Punkten. Händler begründen die Euphorie mit Fusionsfieber. Ein geplanter Zusammenschluss der Deutschen mit der Dresdner Bank scheitert aber. Die Dresdner Bank geht an die Allianz, die sie im Mai 2009 an die Commerzbank weiterreicht.

12. März 2000: Auf dem Höhepunkt der Börseneuphorie wird die Chip-Tochter von Siemens, Infineon, für 35 Euro je Aktie an die Börse gebracht. Die Platzierung ist 33-fach überzeichnet. Beim Börsendebüt am nächsten Tag erreicht die Aktie in der Spitze knapp 85 Euro. Heute notieren die Infineon-Titel bei rund 6,60 Euro. Ab März 2000 beginnt eine mehrjährige Talfahrt des deutschen Aktienmarktes, die nach den Terror-Anschlägen in New York und Washington am 11. September 2001 verschärft wird.

12. März 2003: Der DAX rutscht bis unter die 2200-Punkte-Marke und notiert damit so tief wie zuletzt im November 1995. Mit der Erholung der Weltwirtschaft in den Folgejahren wächst auch das Vertrauen in die Gewinnentwicklung der Unternehmen wieder.

1. Juni 2007: Erstmals seit März 2000 steigt der DAX wieder über 8000 Punkte.

13. Juli 2007: Mit dem Rekordstand bei 8151 Zählern setzt der DAX einen neuen Meilenstein.

Von der Lehman-Pleite bis zu neuer Zuversicht

15. Januar 2008: Von nun an geht es bergab. Der Absturz der damals im DAX gelisteten Aktien des Immobilien-Finanzierers Hypo Real Estate um 35 Prozent leitet die Talfahrt des Leitindex ein. Mit der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im September 2008 erreicht die Bankenkrise kurz darauf ihren Höhepunkt. Mit dem DAX geht es weiter nach unten.

13. Oktober 2008: Der Index verbucht sein bis heute gültiges größtes Tages-Plus. Spekulationen auf milliardenschwere Hilfsprogramme für die Finanzbranche nach der Lehman-Pleite verhalfen dem DAX mitten in der Baisse zu einem Tagesgewinn von 11,4 Prozent.

9. März 2009: 56 Prozent hat der DAX seit dem Hoch vom 13. Juli 2007 eingebüßt. Mit 3588 Punkten erreicht er zeitweise den niedrigsten Stand seit Oktober 2003. Doch nur wenige Tage später wirft die US-Notenbank Fed die Notenpresse an. Jetzt geht es bergauf. Anfang Mai 2011 steht der DAX schon wieder bei 7500 Punkten - eine Verdoppelung in zwei Jahren.

8. März 2013: Der DAX notiert erstmals seit dem 2. Januar 2008 wieder über 8000 Zählern.

Historischer Moment: Der DAX markiert am 22. Mai 2013 bei 8557 Punkten ein neues Verlaufshoch (Quelle: Gruppe Deutsche Börse)Historischer Moment: DAX-Rekordhoch am 22. Mai 2013 (Quelle: Gruppe Deutsche Börse) 22. Mai 2013: Die anhaltende Flut billigen Notenbank-Geldes spült den DAX auf ein neues Verlaufs-Rekordhoch von 8557 Punkten. Auch der Schlussstand bei 8530 Punkten bedeutete ein neues historisches Hoch. Ende Juni notierte das deutsche Standardwerte-Barometer im Zuge einer mehrwöchigen Konsolidierung wieder unter der markanten 8000er-Marke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017