Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Coca-Cola steigt bei Kaffeeröster Green Mountain Coffee ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuer Milliarden-Deal  

Coca-Cola steigt bei Kaffeeröster ein

06.02.2014, 18:27 Uhr | dpa-AFX, t-online.de

Coca-Cola steigt bei Kaffeeröster Green Mountain Coffee ein. Green Mountain Coffee hat in den USA Erfolg mit seinem Kaffeekapsel-Brühsystem (Quelle: Reuters)

Green Mountain Coffee hat in den USA Erfolg mit seinem Kaffeekapsel-Brühsystem (Quelle: Reuters)

Der US-Getränkekonzern Coca-Cola sucht den Schulterschluss mit dem Kaffeeröster Green Mountain Coffee - und lässt sich den Deal mehr als eine Milliarde Dollar kosten. Der Softdrink-Riese will auch bei der Produktion von Kaltgetränken des Unternehmens mit Kaffeegeschmack mitmischen.

Beide Unternehmen vereinbarten nach eigenen Angaben eine zehn Jahre dauernde Zusammenarbeit. Um die Kooperation zu untermauern, beteiligt sich Coca-Cola zudem an Green Mountain. Die Allianz beflügelte die Fantasie der Anleger. Die Aktie von Green Mountain Coffee schoss nachbörslich um rund ein Drittel in die Höhe. Auch der Kurs des Rivalen Sodastream stieg an der US-Börse Nasdaq, nachdem er zuvor noch deutlich gefallen war. Coca-Cola-Aktien zogen ebenfalls an.

Beteiligung für mehr als eine Milliarde Dollar

Der weltgrößte Hersteller von Softdrinks kauft neu auszugebende Aktien und erwirbt damit für insgesamt 1,25 Milliarden US-Dollar eine Beteiligung von zehn Prozent an dem 1980 gegründeten Unternehmen aus Vermont.

AnzeigeJobsuche
Traumjob finden

Finden Sie jetzt Ihren Traumjob in Ihrer Region

 

Green Mountain stellt unter anderem Kaffeemaschinen her. Derzeit arbeitet das Unternehmen an einer Maschine, mit der zu Hause per Knopfdruck portionsweise Kaltgetränke wie Limonaden, Säfte, Tee oder Sportgetränke hergestellt werden können.

Kaffee mit Coca-Cola-Geschmack

Diese Entwicklung will Coca-Cola mit vorantreiben und zugleich seine Geschmacksrichtungen beisteuern. Green Mountain Coffee sei mit seinem Kaffeekapsel-Brühsystem "Keurig" auf dem US-Markt erfolgreich, berichtet die "Welt". Alleine im Weihnachtsquartal habe die Firma 5,1 Millionen Maschinen verkauft.

Das neue System für Kaltgetränke soll dem Bericht zufolge ebenfalls Kapseln verwenden und "Keurig Cold" heißen. Es komme frühestens Ende des Jahres 2014 auf den Markt, schreibt die Zeitung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017