Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Drucker-Hersteller Lexmark und Xerox leiden unter Schwindsucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Branche unter Druck  

Drucker-Hersteller leiden unter Schwindsucht

23.04.2014, 07:26 Uhr | rtr, t-online.de

Drucker-Hersteller Lexmark und Xerox leiden unter Schwindsucht. Archivbild der Xerox-Firmenzentrale in Stamford, Connecticut (Quelle: Reuters)

Archivbild der Xerox-Firmenzentrale in Stamford, Connecticut (Quelle: Reuters)

Mit dem Boom des Internets und von Tablets und Smartphones wird immer weniger Papier benötigt. Ein Ausdrucken erübrigt sich oft, können Bilder und Texte doch schnell online verbreitet werden. Im Geschäftsleben prophezeien Experten in den kommenden Jahren gar das "papierlose Büro". Tatsächlich sinkt der Papierverbrauch, auch Drucker-Hersteller bekommen das zu spüren. So haben etwa die Drucker-Hersteller Lexmark und Xerox ihre Geschäfts-Prognosen gesenkt und damit ihre Aktien auf Talfahrt geschickt.

Umsatz und Gewinn sinken

Xerox, der größere der beiden US-Konzerne, gab am Dienstag ein schwächeres Wachstum in der wichtigen Service-Sparte bekannt, die für mehr als die Hälfte des Umsatzes verantwortlich ist. Für das Gesamtjahr geht das Unternehmen jetzt von einem Gewinn pro Aktie zwischen 1,07 bis 1,13 Dollar aus - jeweils drei Cent geringer als bislang. Im ersten Quartal ging der Nettogewinn von 296 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum auf 281 Millionen Dollar zurück. Der Umsatz fiel um zwei Prozent auf gut 5,1 Milliarden Dollar.

Lexmark-Gewinn sinkt um 27,5 Prozent

Zwar lag Lexmark im selben Zeitraum mit Gewinn und Umsatz über den Erwartungen der Analysten - ein Gewinn je Aktie von 92 Cent und ein Umsatz von fast 878 Millionen Dollar. Für das laufende zweite Quartal erwartet das Unternehmen jedoch einen um zwei bis vier Prozent geringeren Umsatz wegen des laufenden Ausstiegs aus dem Geschäft mit Tintenstrahl-Druckern. Der Nettogewinn lag bei 29 Millionen Dollar nach 40 Millionen vor einem Jahr - ein Rückgang um 27,5 Prozent.

AnzeigeJobsuche
Traumjob finden

Finden Sie jetzt Ihren Traumjob in Ihrer Region

 

Xerox-Aktien lagen an der Börse am Dienstag zeitweise über zwei Prozent im Minus. Die Titel von Lexmark brachen um über elf Prozent ein.

Marktführer wird nicht verschont

Marktführer Hewlett Packard HP sieht sich im Bereich der Drucker ebenfalls schon seit Jahren vor größeren Problemen. Das Unternehmen fährt bei Druckern sowie auch bei Druckertinte herbe Verluste ein. Auch Canon, Epson, Brother und Samsung leiden in diesem Geschäftszweig.

Einen Boom erwarten hingegen die Hersteller von 3D-Druckern. Hierzulande hat der relativ kleine 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions sogar den Schritt an die Börse angekündigt, um sich so mit frischem Kapital zu versorgen. Das Lübecker Hightech-Unternehmen könnte die erste Neuemission an der Frankfurter Börse in diesem Jahr werden.

3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions wagt sich aufs Parkett

Der Hersteller von 3D-Druckern kündigte vor etwa zwei Wochen seinen Gang an die Börse an. Vorstandschef Markus Rechlin erklärte, das Unternehmen wolle mit der Ausgabe von Aktien rund 75 Millionen Euro einnehmen, um sein Wachstum zu beschleunigen. Ob die Altaktionäre beim Börsengang ebenfalls Aktien abgeben wollten, sei offen, sagte ein Sprecher.

SLM gehört seit dem vergangenen Jahr zu 57 Prozent dem Mittelstands-Investor DPE Deutsche Private Equity, der frisches Geld in das Unternehmen pumpte. Die restlichen Anteile liegen bei den Firmengründern.

Zeitweiser Highflyer Voxeljet

In der Regel vergeht von der offiziellen Ankündigung bis zur Erstnotiz etwa ein Monat, so dass SLM Anfang Mai seine Premiere an der Frankfurter Börse feiern könnte. Ob der Börsengang genauso erfolgreich wird wie der von Voxeljet, steht indes in den Sternen. Das Unternehmen aus Friedberg bei Augsburg wagte sich im Herbst 2013 in den USA auf das Parkett der Technologiebörse Nasdaq und konnte den Aktienkurs in wenigen Wochen verfünffachen. Mittlerweile ist die Euphorie aber einer Ernüchterung gewichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017