Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Zalando-Aktie startet bei 24,10 Euro und rutscht dann ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuemission  

Zalando-Aktie startet mit zwölfprozentigem Aufschlag - und rutscht ab

01.10.2014, 18:31 Uhr | dpa, rtr, t-online.de

Zalando-Aktie startet bei 24,10 Euro und rutscht dann ab. Konfetti-Regen zum Zalando-Börsengang - im Vordergrund einer der Samwer-Brüder (Quelle: Frank Stocker)

Konfetti-Regen zum Zalando-Börsengang - im Vordergrund einer der Samwer-Brüder (Quelle: Frank Stocker)

Der viel beachtete Börsengang von Zalando ist geglückt. Der erste Kurs des Onlinehändlers lag am Mittwoch-Morgen mit 24,10 Euro rund zwölf Prozent über dem Ausgabepreis von 21,50 Euro. Der Marktwert des Unternehmens lag damit bei 5,9 Milliarden Euro. Doch bereits kurze Zeit später rutschte die Zalando-Aktie auf 21,55 Euro zurück. Nach einer zwischenzeitlichen Erholung lag der Schlusskurs mit 21,50 Euro genau beim Ausgabepreis.

Zalando-Aktie fährt Achterbahn

Viele Erwartungen von Anlegern wurden enttäuscht. Im Vorfeld des Börsengangs war zeitweise von Kursaufschlägen von 30 Prozent die Rede gewesen. Als es beim Start "nur" zwölf Prozent wurden, trennten sich viele Profis wieder rasch von ihren Anteilen.

Händler Vinay Sharma vom Broker Ayondo Markets verglich den Börsengang (IPO) von Zalando mit anderen IPOs, die zuvor ähnlich große Erwartungen geweckt hatten. In der Vergangenheit sei in diesen Fällen oft das "Phänomen der Unterbewertung" zu beobachten gewesen, demzufolge Emissionsbanken bei den Aktien absichtliche einen Spielraum nach oben gelassen hätten. In der Folge hätten Anleger wegen der Euphorie am Markt Zeichnungsgewinne von durchschnittlich 20 Prozent eingestrichen. Im Vergleich dazu habe die Kursentwicklung von Zalando etwas enttäuscht.

Papiere offenbar fair bewertet

Eine mögliche Interpretation dafür könnte Sharma zufolge sein, dass die Emissionsbanken die Zalando-Aktien nun recht fair bewertet haben könnten. Für die Zeichner der Aktien habe es dann beim Aktienkurs nicht mehr viel Luft nach oben gegeben.

Wahrscheinlicher sei jedoch ein anderer Erklärungsversuch: So könnte sich im Handelsverlauf die Einschätzung durchgesetzt haben, dass Zalando in einem sehr wettbewerbsintensiven und möglicherweise schwächelndem Marktumfeld unterwegs sei. Die Investoren dürften sich zum Beispiel an die Kursentwicklung des britischen Wettbewerbers Asos erinnert fühlen, dessen Aktien seit Jahresbeginn um mehr als 60 Prozent abgesackt waren. So gesehen werde es vielleicht Zalando schwer fallen, nachhaltig zu wachsen.

Zalando hatte 28,1 Millionen Papiere in einer Spanne von 18 bis 22,50 Euro angeboten. Zum ersten Kurs war Zalando knapp sechs Milliarden Euro wert. Das ist mehr, als DAX-Unternehmen wie K+S, Lanxess oder Lufthansa auf die Waage bringen. Der Börsengang bringt dem jungen Berliner Unternehmen über 600 Millionen Euro ein.

Start-up-Schmiede folgt

Die Altaktionäre - allen voran der schwedische Investor Kinnevik und die Berliner Internet-Investoren Oliver, Marc und Alexander Samwer - geben beim Börsengang keine Aktien ab. Die Samwer-Brüder hatten Zalando seit der Gründung 2008 unterstützt, der Mode-Händler war unter den Fittichen von ihrer Start-up-Schmiede Rocket Internet groß geworden. Die wiederum wird von den Samwer-Brüdern am Donnerstag ebenfalls an die Börse gebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017