Sie sind hier: Home > Finanzen > Unternehmen >

Flaute am Flugzeugmarkt: Boeing baut weniger Jumbos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jumbo-Flaute  

Boeing halbiert Produktion seiner 747-8

22.01.2016, 15:32 Uhr | rtr, dpa

Flaute am Flugzeugmarkt: Boeing baut weniger Jumbos. Im Jahr 2011 sah die Jumbo-Welt noch gut aus. Auf der Luftfahrschau Le Bourget wurde die neue Boeing 747-8 der Öffentlichkeit vorgestellt. (Quelle: Reuters)

Im Jahr 2011 sah die Jumbo-Welt noch gut aus. Auf der Luftfahrschau Le Bourget wurde die neue Boeing 747-8 der Öffentlichkeit vorgestellt. (Quelle: Reuters)

Die Flaute im Luftfrachtgeschäft kommt den US-Flugzeugbauer Boeing teuer zu stehen. Der Konzern werde die Produktion der Frachtmaschinen vom Typ 747-8 ab September um die Hälfte kürzen. In der Bilanz schlägt das mit über einer halben Milliarde Dollar zu Buche. 

Ab Herbst soll dann monatlich statt einem Frachtflugzeug des Typs rechnerisch nur noch ein halbes fertiggestellt werden. Anfang 2013 wurden pro Monat noch zwei Flieger gebaut.

Nachfrage nach Fracht-Jumbos gesunken

Der Jumbo-Jet 747-8 ist derzeit vor allem im Frachtverkehr im Einsatz. Während die Zahl der Flugpassagiere weltweit weiter steige, sei die Erholung im Markt für Luftfracht zum Stillstand gekommen, sagte der zuständige Boeing-Manager Ray Conner. Daher habe Boeing handeln müssen.

Der mit Airbus konkurrierende Konzern hatte zuvor bereits die Produktion des Frachtfliegers von 1,3 Maschinen auf ein Flugzeug im Monat abgebremst. Die aktuelle Einmalbelastung in Höhe von 569 Millionen US-Dollar habe keine Auswirkung auf den Umsatz oder den Mittelzufluss im vergangenen Jahr, hieß es nun weiter.

Weitere Details dürfte es am 27. Januar geben, dann will Boeing seine Bilanz für 2015 vorlegen. An der Börse schwächelte die Boeing-Aktie in den vergangenen Wochen.

Auch Airbus A380 kaum gefragt

Eigentlich wollte Boeing mit der 747-8 dem Airbus A380 Paroli bieten, der 2007 in den Linienbetrieb ging und dem Jumbo den Titel des weltgrößten Passagierjets abjagte. 2011 hob der modernisierte und sparsamere Jumbo erstmals ab, Lufthansa war der erste Kunde der Passagierversion. Von den 121 Bestellungen, die Boeing für die neue Generation einsammelte, entfiel allerdings der Großteil auf die Frachtvariante.

Die fehlende Nachfrage nach vierstrahligen Riesenjets macht auch Airbus zu schaffen. In den kommenden Jahren dürfte die Produktionsmenge von zuletzt 27 ausgelieferten Maschinen pro Jahr in Richtung 20 Flugzeuge sinken, kündigte Airbus-Verkehrsflugzeug-Chef Fabrice Brégier vor wenigen Tagen an. Mit einem Auftragsbestand von 140 Maschinen zum Jahreswechsel hat Airbus aber einen größeren Puffer als Boeing.

Mittelstrecken-Jets verkaufen sich glänzend

Ende 2014 hatte Konzern-Finanzchef Harald Wilhelm sogar ein mögliches Aus für den Flieger ins Spiel gebracht. Inzwischen hofft die Airbus-Spitze, dass mit der zunehmenden Konzentration der Bevölkerung in großen Städten auch die Nachfrage nach Flugzeugen mit mehr als 500 Sitzplätzen wächst.

Insgesamt können sich die Flugzeugbauer über fehlende Bestellungen jedoch nicht beklagen: Die modernisierten Mittelstrecken-Jets Airbus A320neo und Boeing 737-MAX sowie die neuen zweistrahligen Langstreckenjets Boeing 787-8 und Airbus 350 verkaufen sich glänzend.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017