Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Rohstoffe >

Wegen Finanzkrise: Anleger kaufen so viel Gold wie nie zuvor in erster Jahreshälfte

...

Nachfrage höher als zur Finanzkrise  

Anleger kaufen so viel Gold wie nie zuvor in erster Jahreshälfte

11.08.2016, 18:50 Uhr | dpa-AFX

Wegen Finanzkrise: Anleger kaufen so viel Gold wie nie zuvor in erster Jahreshälfte. Mehrere Ein-Kilo-Barren Gold: Nachfrage nach dem Edelmetall kommt vor allem aus China und Indien. (Quelle: Reuters)

Mehrere Ein-Kilo-Barren Gold: Nachfrage nach dem Edelmetall kommt vor allem aus China und Indien. (Quelle: Reuters)

Die Anleger an den Finanzmärkten sind im Goldrausch. Angesichts globaler Unsicherheiten und einer anhaltend lockeren Geldpolitik haben sie zwischen Januar und Juni so viel von dem Edelmetall gekauft wie nie zuvor in diesem Zeitraum.

Demnach war die Nachfrage sogar um 16 Prozent höher als in der ersten Jahreshälfte 2009 als die Anleger nach dem Ausbruch der Finanzkrise scharenweise in Gold als sicheren Anlagehafen flüchteten. Die Investoren kauften rund 1064 Tonnen Gold, heißt es im Quartalsbericht des World Gold Council, einem Verband der Goldminen-Branche mit Sitz in London. 

Niedrigzins-Politik der Notenbank treibt Nachfrage

Die ungewöhnlich hohe Nachfrage sei insbesondere auf die lockere Geldpolitik wichtiger Notenbanken zurückzuführen, heißt es in dem Bericht. Niedrig- und Negativzinsen machen die Geldanlage in zinslose Sachwerte wie Gold attraktiver. Hinzu kämen wirtschaftliche und politische Unsicherheiten, unter anderem wegen des Brexit-Votums, der Schieflage im italienischen Bankensektor und der instabilen Lage im Nahen Osten.

Anleger haben verschiedene Möglichkeiten, ihr Geld in Gold anzulegen. Den Löwenanteil steckten sie laut World Gold Council zuletzt in sogenannte Exchange Traded Funds (ETF). Dabei vertrauen sie ihr Geld einem Dienstleister an, der dafür Gold kauft. Für die Anleger ist dies bequemer als den Kauf selber abzuwickeln, und sie müssen das Gold nicht selber lagern. Über ETFs und ähnliche Finanzprodukte wurden von Januar bis Juni rund 580 Tonnen Gold gekauft.

AKTUELLE PREISE FÜR MÜNZEN UND BARREN (ANZEIGE)


Goldpreis steigt wieder

Auch die Nachfrage nach Münzen und physischem Gold legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum insgesamt zu, allerdings weniger stark.

Die hohe Nachfrage führte seit Januar zu einem steigenden Goldpreis. Konnten Käufer zum Jahresbeginn am Terminmarkt eine Feinunze (31,1 Gramm) noch für unter 1075 Dollar bekommen, müssen sie derzeit mehr als 1350 Dollar (bzw. 1210 Euro) hinblättern. In der ersten Jahreshälfte 2016 war der Preisanstieg laut dem World Gold Council damit so stark wie seit 1980 nicht mehr. Zuvor hatte der Goldpreis seit Herbst 2011 überwiegend nachgegeben.

Während Investoren im Goldfieber sind, sei die Nachfrage der Schmuckhersteller und der Industrie gesunken, hieß es im Quartalsbericht. Die nachgefragte Menge für die Produktion von Schmuck, die in ähnlichen Größenordnungen liegt wie die Nachfrage für die Geldanlage, lag circa 20 Prozent unter dem fünfjährigen Durchschnitt.

Während steigende Preise Investoren zum Goldkauf bewegen können, weil sie auf weitere Preissteigerungen hoffen, dämpfen hohe Preise die Nachfrage dort, wo Gold nicht als Wertanlage, sondern als Vorprodukt zur Weiterverarbeitung bezogen wird. Ähnliches gilt für Silber.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Wäsche gefunden auf otto.de
Shopping
Testangebot: zwei Hemden Ihrer Wahl für nur 59,90 €
bei Walbusch
Hemden bei WALBUSCH.de
Shopping
Feminine Trends, die Ihre Kurven sexy in Szene setzen
Mode ab Größe 42 bei happy-size.de
Mode zum Wohlfühlen bei happy-size.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018