Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > Aktien >

Gescheitertes Italien-Referendum: Dax zieht kräftig an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gescheitertes Italien-Referendum  

Dax zieht kräftig an

05.12.2016, 13:03 Uhr | dpa

Gescheitertes Italien-Referendum: Dax zieht kräftig an. Nach der Verfassungsentscheidung der Italiener reagieren die Anleger gelassen. (Quelle: Reuters)

Nach der Verfassungsentscheidung der Italiener reagieren die Anleger gelassen (Quelle: Reuters)

Nach dem gescheiterten Verfassungsreferendum in Italien ist die befürchtete Schockwelle am Montag europaweit ausgeblieben. Stattdessen bescherten die Anleger in Deutschland dem Dax kräftige Gewinne.

So kletterte der deutsche Leitindex im frühen Handel um 1,8 Prozent auf über 10.700 Punkte. Allerdings hatten sich die Investoren schon in der vergangenen Woche auf eine Niederlage von Regierungschef Matteo Renzi eingestellt - der deutsche Leitindex hatte rund 1,8 Prozent verloren. Bis zum Nachmittag gab der Dax einen Teil seiner Tagesgewinne wieder ab.

Damit reagieren die Finanzmärkten deutlich entspannter als zum Beispiel nach dem Brexit-Votum in Großbritannien im Juni. Nach dem Scheitern seiner Verfassungsreform hatte Renzi noch in der Nacht seinen Rücktritt angekündigt.

Knoten ist geplatzt

Nachdem in der vergangenen Woche noch die Unsicherheit über Italiens Zukunft den deutschen Markt belastet hatte, sehen nun viele Börsianer den Knoten geplatzt: "Der Dax hat alle politischen Ereignisse mit der Wahl in Italien hinter sich gelassen und wie angekündigt war es fast egal, was herauskam", kommentierte Marktbeobachter Daniel Saurenz von Feingold Research.

Auch am breiteren deutschen Aktienmarkt wagten sich die Anleger wieder aus der Deckung: Der MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen kletterte im frühen Montagshandel um 1,2 Prozent auf 20.778 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 1,3 Prozent auf 1709 Punkte nach oben.

Besonnen war die Reaktion auch an den Devisenmärkten: Der Euro gab zwar vorübergehend nach, konnte sich aber erholen. So hielten sich die Verluste auch klar in Grenzen. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand am Vormittag ein Plus von 1,5 Prozent auf 3061 Zähler zu Buche.

Politischer Schlag für die EU

Gleichwohl ist das Scheitern Renzis ein neuer Schlag für die Europäische Union nach dem Ja der Briten zu einem EU-Austritt. Denn in Italien sieht nun die eurokritische Fünf-Sterne-Bewegung Rückenwind und forderte Neuwahlen. Damit rückt gleichzeitig die Europäische Zentralbank in den Blick, die an diesem Donnerstag ihren Zinsentscheid bekannt geben wird.

Auf Unternehmensseite standen zu Wochenbeginn vor allem die Banken nach dem Italien-Referendum im Fokus. Die Angst, dass die Gesundung der italienischen Geldinstitute mit ihren Milliarden schweren faulen Krediten nun noch schwieriger werden dürfte, hatte vor dem vergangenen Wochenende den Finanzsektor europaweit belastet.

Am Montag setzten hierzulande die Aktien der Deutsche Bank zur Gegenbewegung an und legten um mehr als zwei Prozent zu. Commerzbank-Papiere verteuerten sich um knapp eineinhalb Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017