Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Kandidat Fillon: Beschäftigung meiner Frau war ein Fehler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Kandidat Fillon: Beschäftigung meiner Frau war ein Fehler

06.02.2017, 17:05 Uhr | dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Der massiv unter Druck geratene französische Präsidentschaftskandidat François Fillon hat die Beschäftigung von Familienmitgliedern auf Parlamentskosten bedauert und sich dafür entschuldigt. "Was früher akzeptabel war, (...) ist es heute nicht mehr", sagte der Konservative am Montag bei einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz. "Das war ein Fehler. Ich bedauere es zutiefst und entschuldige mich bei den Franzosen."

Er betonte aber zugleich, dass die Beschäftigung seiner Frau Penelope als parlamentarische Mitarbeiterin legal und das Gehalt völlig gerechtfertigt gewesen sei.

Fillon steht seit knapp zwei Wochen wegen der früheren Anstellung seiner Frau Penelope in der Kritik. Die Justiz prüft den Verdacht einer Scheinbeschäftigung, den Fillon stets zurückgewiesen hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017