Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Antwort auf Trump: Argentinien und Brasilien rücken zusammen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Antwort auf Trump: Argentinien und Brasilien rücken zusammen

07.02.2017, 21:53 Uhr | dpa-AFX

BRASÍLIA (dpa-AFX) - Mit der Stärkung des Handels in Südamerika wollen Brasilien und Argentinien auf den Kurs der wirtschaftlichen Abschottung von US-Präsident Donald Trump reagieren. "Angesichts so vieler Unsicherheiten, die die Welt prägen, wird es immer klarer, dass wir Verbündete sein müssen", sagte Argentiniens Präsident Mauricio Macri am Dienstag bei seinem ersten Staatsbesuch in Brasilien. Entscheidend sei mehr Kooperation, betonte auch Brasiliens Präsident Michel Temer. Die beiden größten Volkswirtschaften Südamerikas, lange Zeit Rivalen, setzen auch auf eine Einigung mit der Europäischen Union über ein Freihandelsabkommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017