Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Aktien New York Ausblick: Rekordjagd gerät ins Stocken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien New York Ausblick: Rekordjagd gerät ins Stocken

17.02.2017, 14:41 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Vor dem langen Wochenende zeichnet sich an der Wall Street nach der jüngsten Rekordjagd ein schwächerer Start ab. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial am Freitag rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn 0,4 Prozent schwächer auf 20539 Punkte. Am Montag findet wegen des Presidents Day kein Handel statt.

Die Anleger dürften daher keine größeren Wetten eingehen. Sechs Handelstage in Folge hatte der US-Leitindex zuletzt neue Rekordstände erklommen - wenn auch am Vortag nur noch haarscharf. Gleiches gilt für den marktbreiten S&P 500 sowie die Tech-Barometer Nasdaq Composite und Nasdaq 100 .

Unter Druck erwarteten Börsianer wie bereits in Asien vor allem Energie und Rohstoffwerte sowie Aktien aus der Finanzbranche. Über deutliche Gewinne freuen können sich derweil die Anleger von Kraft Heinz. Der US-Lebensmittelkonzern hat Interesse an einer Übernahme des Konsumgüterkonzerns Unilever angemeldet. Der britisch-niederländischen Konzern erteilte den Avancen zwar zunächst eine klare Absage, die US-Amerikaner wollen sich davon aber nicht beirren lassen. Die Taschen von Kraft-Heinz-Investor Warren Buffet seien tief, erklärte ein Experte.

Unilever-Papiere schossen in Paris und London mit zweistelligen Zuwächsen auf neue Rekordhochs und auch die Papiere von Kraft Heinz kletterten vorbörslich fast 6 Prozent. Ernüchterung gab es aber bei Mondelez, deren Anteile um knapp 6 Prozent absackten. Marktbeobachter verwiesen darauf, dass Kraft Heinz laut Medienberichten unlängst erst wieder Interesse angemeldet habe, Mondelez wieder zurückzukaufen. Dies dürfte nun schwierig werden.

Ebenfalls im Auge behalten sollten Anleger die Aktien von Deere & Co, die vorbörslich ebenfalls kräftig zulegten. Der bekannte Hersteller von Landmaschinen sieht Licht am Ende des Tunnels und stockte seine Ziele für das Jahr 2017 auf. Mit dem avisierten Überschuss von 1,5 Milliarden Dollar liegt man nun über den Analystenerwartungen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017