Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Lufthansa Technik mit guten Zahlen - Ende der Flugzeugüberholung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Lufthansa Technik mit guten Zahlen - Ende der Flugzeugüberholung

22.03.2017, 05:32 Uhr | dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Lufthansa Technik stellt am Mittwoch (10.00 Uhr) ihren Geschäftsbericht für das vergangene Jahr vor. Die Zahlen, die Vorstandschef Johannes Bußmann und seine Finanzchefin Constanze Hufenbecher präsentieren werden, sehen nicht schlecht aus. Doch gibt es bei der Technik-Tochter des Lufthansa-Konzerns auch offene Baustellen und einen Konflikt mit der Gewerkschaft Verdi um die Arbeitsplätze in der Flugzeugüberholung, die in diesem Jahr geschlossen wird.

Der Umsatz der Lufthansa Technik erhöhte sich im vergangenen Jahr um 0,9 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro. Damit konnte der Teilkonzern Preisrückgänge auf dem Weltmarkt für Wartungs-, Reparatur- und Überholungsleistungen für zivile Flugzeuge mehr als ausgleichen. Das Geschäft verlagert sich dabei immer stärker auf Kunden außerhalb des Lufthansa-Konzerns, die mehr als zwei Drittel zum Umsatz beisteuern. Der bei weitem wichtigste Absatzmarkt bleibt Europa, doch das Wachstum kommt aus Asien und Amerika.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) verringerte sich gegenüber dem Vorjahr um 9,5 Prozent auf 411 Millionen Euro, doch spielen dabei Sondereffekte aus dem Vorjahr eine Rolle. "Im langfristigen Vergleich erzielte Lufthansa Technik wieder ein sehr gutes Ergebnis", heißt es im Geschäftsbericht.

Das Unternehmen muss dauerhaft mit zwei Trends fertigwerden: Zum einen benötigen moderne Flugzeuge und Triebwerke immer weniger Wartung und Reparaturen. Die Hersteller bemühen sich, die Wartungskosten über den gesamten Lebenszyklus der Maschinen so gering wie möglich zu halten. Andererseits gibt es auch immer mehr Flugzeuge, so dass der Weltmarkt eher wächst. Dazu kommt jedoch, dass die Hersteller von Triebwerken und Flugzeugen sowie andere Fluglinien auch in dem Markt aktiv sind.

Am Standort Hamburg stellt Lufthansa Technik die Überholung von Flugzeugen in diesem Jahr ein, weil sie nicht mehr wirtschaftlich sei. Dort sind rund 400 Arbeitnehmer beschäftigt, von denen rund 300 von der Schließung betroffen sind. Bislang ist noch offen, ob der Personalabbau wie in früheren Jahren ohne betriebsbedingte Kündigungen über die Bühne geht. Die Mitarbeiter müssten bei Versetzungen in andere Abteilungen mit Gehaltseinbußen rechnen. Lufthansa Technik bietet Flugzeugüberholung weiterhin an mehreren anderen Standorten im Ausland an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017