Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Tatort Hafen: Projekt soll Daten-Schwachstellen aufdecken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Tatort Hafen: Projekt soll Daten-Schwachstellen aufdecken

27.03.2017, 05:22 Uhr | dpa-AFX

BREMERHAVEN (dpa-AFX) - Ein vom Bundesforschungsministerium gefördertes Projekt untersucht digitale Netzwerke in Häfen auf Sicherheitslücken. "Häfen sind nicht nur ein Umschlagplatz für Güter, sondern auch Datendrehscheiben", sagt Karsten Sohr von der Universität Bremen. "Reeder, Spediteure, Zoll und Hafenamt kommunizieren auf einer gemeinsamen IT-Plattform." Das habe Vorteile, berge aber auch Risiken. Saboteure könnten durch illegalen Zugang zu den Daten die Hafen-Infrastruktur komplett lahmlegen - mit schwerwiegenden Folgen, die auch Verbraucher treffen könnten, denn 90 Prozent aller Güter weltweit werden auf dem Seeweg transportiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017