Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Ölpreise bewegen sich kaum

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Ölpreise bewegen sich kaum

21.04.2017, 07:45 Uhr | dpa-AFX

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Freitag zunächst kaum von der Stelle bewegt. Nennenswerte Impulse gab es im frühen Handel nicht. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juni 53,01 US-Dollar. Das waren zwei Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai stieg um fünf Cent auf 50,76 Dollar.

In der laufenden Woche haben die Ölpreise um knapp fünf Prozent nachgegeben. Besonders deutlich waren die Verluste am Mittwoch, als Daten aus den USA eine weiter steigende amerikanische Rohölproduktion gezeigt hatten. Diese Entwicklung wirkt den Förderkürzungen des Ölkartells Opec und anderer großer Produzenten entgegen.

Die Opec steht deshalb vor einem Dilemma: Verlängert sie die zur Jahresmitte auslaufenden Produktionskürzungen, könnte dies zwar die Ölpreise stabilisieren oder sogar anheben. Allerdings würde zugleich die Förderung für US-Unternehmen profitabler, was für zusätzliches Öl spricht und die Opec Marktanteile kosten könnte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017