Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Finanzministerium warnt vor Betrüger-Mails

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Finanzministerium warnt vor Betrüger-Mails

21.04.2017, 15:49 Uhr | dpa-AFX

KIEL (dpa-AFX) - Auch in Schleswig-Holstein haben nach Angaben des Finanzministeriums Betrüger versucht, mit sogenannten Phishing-Mails an Kontodaten von Bürgern zu kommen. Absender ist angeblich das Bundeszentralamt für Steuern. In den E-Mails wird behauptet, der Empfänger habe Anspruch auf eine Steuerrückzahlung. Für die angebliche Rückzahlung soll der jeweilige Empfänger der E-Mail unter anderem seine Kontodaten in ein elektronisches Formular eingeben.

Das Kieler Ministerium warnte am Freitag wie zuvor schon das Bundesamt davor, auf solche E-Mails zu reagieren. Die Empfänger sollten die Mail löschen und keinesfalls die Verknüpfung unter dem Wort "Weiter" öffnen. Steuerrückerstattungen würden weder per E-Mail mitgeteilt noch könnten sie per Mail beantragt werden, hieß es. Auch frage die Steuerverwaltung niemals in dieser Form Kontoverbindungen ab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017