Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Branchen-Experte: Diesel nicht 'für tot erklären'

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Branchen-Experte: Diesel nicht 'für tot erklären'

26.04.2017, 10:15 Uhr | dpa-AFX

HEILBRONN (dpa-AFX) - Der Branchen-Experte Willi Diez sieht trotz der Abgasproblematik weiter eine Zukunft für den Dieselantrieb. "Ich würde nicht so weit gehen, den Diesel jetzt für tot zu erklären", sagte Diez der "Heilbronner Stimme" (Mittwoch). Messdaten des Umweltbundesamtes zeigen, dass die Diesel in Deutschland insgesamt rund ein Drittel mehr gesundheitsschädliche Stickoxide ausstoßen als bisher von den Behörden angenommen. Auch bei modernen Euro-6-Pkw sind die Emissionen demnach im Alltag sechs Mal so hoch wie der Grenzwert, den Modelle bisher nur in Labortests einhalten müssen.

"Bei der CO2-Thematik hat der Diesel nach wie vor Verbrauchsvorteile", betonte Diez, Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Da sie weniger Sprit verbrauchten, stoßen Diesel auch weniger CO2 aus. Das Umweltbundesamt habe zudem keine grundsätzlich neuen Erkenntnisse geliefert. "Von der Problematik wussten ja alle in der Branche", betonte der Experte mit Blick auf Abweichungen beim gemessenen Abgasausstoß auf dem Prüfstand und unter realen Fahrbedingungen im Straßenverkehr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017