Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Osteuropa Schluss: Polnische Börse baut Gewinne aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien Osteuropa Schluss: Polnische Börse baut Gewinne aus

26.04.2017, 18:48 Uhr | dpa-AFX

BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - An den wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkten hat es am Mittwoch an einheitlicher Tendenz gefehlt. Warschau und Prag schlossen höher, Moskau und Budapest schwächer. Die Leitbörsen in Europa hielten unterdessen ihre hohen Gewinne zum Wochenauftakt weitgehend. Insgesamt sei das Börsenumfeld weiter positiv, hieß es aus dem Handel.

In Warschau beendete der polnische WIG-30 den Handel mit plus 1,14 Prozent auf 2725,24 Punkte. Der breiter gefasste WIG legte um 0,84 Prozent auf 61 699,64 Punkte zu. Damit bauten diese beiden Indizes ihre seit Montag eingefahrenen Gewinne aus. Auf der Gewinnerseite waren Ölwerte. So zogen Grupa Lotos nach Quartalszahlen um satte 8,80 Prozent an. Der Nettogewinn im ersten Jahresviertel sei höher als erwartet ausgefallen, hieß es. Nach ihrem deutlichen Kursgewinn vom Vortag verloren hingegen die Aktien der Bank Zachodni WBK nach Quartalszahlen 4,53 Prozent.

Für den tschechischen Leitindex PX ging es in Prag um 0,58 Prozent hoch auf 998,74 Punkte. Unangefochtener Spitzenreiter waren die Titel des Medienkonzerns CETV mit plus 11,48 Prozent. Im ersten Quartal hatte das in den USA sowie in Prag gelistete Unternehmen seinen Umsatz deutlich gesteigert, berichtete die tschechische Nachrichtenagentur CIA. Das Betriebsergebnis sprang nach Angaben der CIA um 68 Prozent auf 12,3 Millionen Dollar nach oben. An zweiter Stelle fanden sich die Anteile von Unipetrol mit plus 5,17 Prozent.

Der Moskauer RTS-Interfax-Index sank um 0,16 Prozent auf 1119,11 Punkte. Nach unten ging es auch für den ungarischen Leitindex BUX, und zwar um 0,96 Prozent auf 33 198,93 Punkte. Belastet wurde der BUX von den Kursverlusten in Höhe von 2,16 Prozent bei den Aktien der OTP Bank und dem Minus von 1,68 Prozent bei den Pharma-Titeln von Richter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017