Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft: Eurokurs steigt auf gut 1,09 US-Dollar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Eurokurs steigt auf gut 1,09 US-Dollar

28.04.2017, 16:49 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag nach überraschend hohen Inflationszahlen zugelegt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0905 US-Dollar und damit knapp einen halben Cent mehr als am Morgen. Im Tageshoch war ein Euro 1,0947 Dollar wert gewesen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0930 (Donnerstag: 1,0881) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9149 (0,9190) Euro.

Einen starken Schub erhielt der Eurokurs im Vormittagshandel. Das europäische Statistikamt Eurostat hatte für April eine Inflationsrate von 1,9 Prozent gemeldet. Diese Zahl entspricht in etwa dem Inflationsziel der EZB, wenngleich die Daten durch die späte Lage des Osterfestes in diesem Jahr als überzeichnet gelten. Analysten wiesen dennoch auf die deutlich höhere Kerninflation ohne Energie und Nahrung hin. Erst am Donnerstag hatte EZB-Präsident Mario Draghi die lockere Geldpolitik der Notenbank mit der schwachen Kernteuerung begründet.

Gebremst wurde der Eurokurs dagegen am Nachmittag. Zwar enttäuschten Wachstumszahlen aus den USA für das erste Quartal. Fachleute relativierten die Daten jedoch, weil Wachstumszahlen für das erste Quartal in den USA seit Jahren wegen eines statistischen Effekts nach unten verzerrt sind. Die Kursverluste des Euro wurden vor allem mit dem starken Wachstum der Investitionen der US-Unternehmen zum Jahresstart begründet. Unter dem Strich zeigten sich viele Analysten weiterhin zuversichtlich für die größte Volkswirtschaft der Welt.

Newsletter
Wichtiges zu privater Vorsorge
Werktags die wichtigsten Neuigkeiten rund um Wirtschaft und Finanzen per E-Mail in Ihr Postfach  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,84473 (0,84420) britische Pfund, 121,76 (121,27) japanische Yen und 1,0831 (1,0820) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1266,45 (1262,80) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 37 383,00 (37 528,00) Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017