Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Aktionäre von Continental setzen auf Branchenboom

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktionäre von Continental setzen auf Branchenboom

28.04.2017, 18:20 Uhr | dpa-AFX

(neu: Schlusskurse, S&P-Kommentar, Aussagen zu Mobilitätsdiensten)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Besser als erwartete Eckdaten für das erste Quartal haben zu Wochenschluss die Aktien von Continental beflügelt. Angesichts positiver Überraschungen beim Umsatz und dem bereinigten operativen Ergebnis (Ebit) sprach Barclays-Expertin Kristina Church von einem "guten Start in das Jahr". Erstmals seit Januar 2016 näherten sich die Aktien am Freitag denn auch bis auf wenige Cent der Marke von 210 Euro. Am Ende lagen sie noch mit 0,42 Prozent im Plus bei 205,50 Euro.

Der Boom in der Autobranche hatte das operative Ergebnis (Ebit) nach vorläufigen Zahlen auf rund 1,2 Milliarden Euro steigen lassen, während der Umsatz auf etwa 11 Milliarden Euro angewachsen war. Analyst Ngo Siew Teng von S&P Global zog daraus positive Schlüsse für seine Margen- und Gewinnerwartungen. Das Kursziel für die Aktien erhöhte er von 194 auf 220 Euro, blieb aber bei seiner bisherigen Empfehlung, die Aktien nur zu halten. Er sieht weiterhin Risiken unter anderem wegen steigender Rohmaterialkosten.

JAHRESPROGNOSEN BESTÄTIGT

Im Zuge der Zahlenvorlage bestätigte Continental auch den Geschäftsausblick. Trotz gestiegener Rohstoffpreise sieht Konzernchef Elmar Degenhart seinen Arbeitgeber auf Kurs, um den Umsatz im Gesamtjahr um mehr als 6 Prozent zu steigern. Das operative Margenziel von mehr als 10,5 Prozent will er sicher erreichen. Im ersten Quartal lag die Gewinnspanne etwas darüber bei 10,7 Prozent.

Hans Bernecker lobte in seinem täglichen Marktkommentar die Ergebnisse, sieht allerdings noch viel Arbeit auf Degenhart zukommen. "Wir warten auf eine weitergehende Planung des Chefs", sagte der Börsenbrief-Autor mit Blick auf bisherige Ankündigungen, dass das Unternehmen 300 Millionen Euro investieren werde, um den Trend zu elektronischen Antrieben für sich zu nutzen. Laut Bernecker dürfte dieses Geld aber bei weitem nicht ausreichen.

WACHSTUM DURCH MEGATRENDS

Auf der Hauptversammlung wurde derweil an diesem Freitag angekündigt, dass das Unternehmen große Hoffnung in einen weiteren Megatrend der Branche legt. Degenhart sieht in Mobilitätsdiensten wie etwa intelligenten Anwendungen oder der Fahrzeugvernetzung einen neuen Milliardenmarkt. Die aktuellen Erlöse von über 500 Millionen Euro in diesem Segment sollen bis 2020 verdoppelt werden.

Wie bei der Zulieferbranche insgesamt dürften auch bei Continental bereits einige Vorschusslorbeeren für solche Megatrends eingepreist sein. Bei 205 Euro liegen die Papiere nur noch 30 Euro von ihrem Rekordwert aus dem März 2015 entfernt. Seit dem Zwischentief im November hat die Aktie nunmehr schon fast 30 Prozent gewonnen. Im bisherigen Jahresverlauf zählen sie mit rund 12 Prozent Plus zum oberen Drittel im Dax .

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017