Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - USA: ISM-Index sinkt im April stärker als vorhergesagt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

USA: ISM-Index sinkt im April stärker als vorhergesagt

01.05.2017, 16:07 Uhr | dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Stimmung in der US-Industrie hat sich im April stärker eingetrübt als von Experten erwartet. Der Einkaufsmanagerindex ISM fiel um 2,4 Punkte auf 54,8 Zähler, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Montag mitteilte. Volkswirte hatten im Mittel mit 56,5 Punkten gerechnet.

Der am Markt stark beachtete Indikator liegt damit aber weiter klar über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Er deutet damit eine wachsende Industrieproduktion an. Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017