Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Grüne: Überfischung und Überdüngung der Meere stoppen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Grüne: Überfischung und Überdüngung der Meere stoppen

05.05.2017, 08:12 Uhr | dpa-AFX

KIEL/BERLIN (dpa-AFX) - Die Grünen wollen die Meere mit nachhaltigen Fischfangquoten und einem weltweiten Abkommen gegen das Einbringen von Plastikmüll schützen. Mit Überfischung und schädlichen Fischereimethoden müsse ebenso Schluss sein wie mit dem Übermaß an Gülle auf den Feldern, das über Flüsse in die Meere gelange, heißt es in einem Aktionsplan, den die Partei am Freitag veröffentlichte. "Die Natur braucht auch auf dem Meer nutzungsfreie Ruhezonen", heißt es darin. In den Schutzgebieten der Nord- und Ostsee werde weiter gefischt und tonnenweise Sand abgebaggert.

Der Meeresschutz sei heute die größte ökologische Herausforderung, sagte Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt der Deutschen Presse-Agentur. "Wir brauchen endlich eine nachhaltige Landwirtschaft, ein Ende des überflüssigen Mikroplastiks in Kosmetika, Erholungszonen für Fischbestände und saubere Antriebe für die Schifffahrt."

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck, der mit den Grünen auch nach der Landtagswahl am Sonntag an der Küste mitregieren will, forderte von der Bundesregierung "endlich ökologische Verantwortung".

Die Grünen forderten die große Koalition auf, sich stärker für einen Rechtsrahmen einzusetzen, der auch große Schutzgebiete auf hoher See ermögliche. Europas Schifffahrt müsse in den kommenden 20 Jahren von fossilen Treibstoffen auf erneuerbare Energien umsteigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die heißesten Bikini-Trends für den Sommer
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017