Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Lufthansa: Abu Dhabi muss Schulden von Air Berlin in Ordnung bringen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Lufthansa: Abu Dhabi muss Schulden von Air Berlin in Ordnung bringen

05.05.2017, 10:06 Uhr | dpa-AFX

HAMBURG/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Lufthansa arbeitet weiterhin an einer engeren Kooperation mit ihrer Konkurrentin Air Berlin. Vor einer weiteren Integration in die Tochter Eurowings müssten allerdings noch viele Fragen geklärt werden, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Freitag vor der Hauptversammlung in Hamburg. Während mögliche Kartellprobleme in Europa gelöst werden müssten, sei in der Schuldenfrage die Air-Berlin-Großaktionärin Etihad gefragt.

"Die Schuldenfrage kann nur Abu Dhabi lösen." Das wüssten auch die Verantwortlichen, sagte Spohr nach Gesprächen in dem Emirat. Die nach wie vor zu hohen Kosten müsse Air Berlin selbst in den Griff bekommen.

Die hochdefizitäre Fluggesellschaft Air Berlin hat inzwischen Schulden von rund 1,2 Milliarden Euro angehäuft und hat zum Jahreswechsel und Ende April weitere Millionenspritzen der Etihad erhalten. Spohr zeigte sich zufrieden, dass die Berliner mit der Air Berlin Aeronautics GmbH eine zweite Fluggesellschaft gründen, in die im Fall einer Insolvenz die 38 an Lufthansa vermieteten Jets verlagert werden könnten. Diese Konstruktion sei aber erst im Herbst funktionsfähig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017