Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Justiz: Gestohlene Steuerakte hat nichts mit Schweizer CD zu tun

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Justiz: Gestohlene Steuerakte hat nichts mit Schweizer CD zu tun

05.05.2017, 12:23 Uhr | dpa-AFX

WUPPERTAL (dpa-AFX) - Aufatmen bei der Düsseldorfer Steuerfahndung: Die aus dem Auto eines ihrer Beamten gestohlene Notizen haben nichts mit der Schweizer Spionageaffäre zu tun. Wie Oberstaatsanwalt Lutz Niemann am Freitag der dpa in Köln sagte, ist tatsächlich ein Dienstfahrzeug auf dem Parkplatz des Wuppertaler Finanzamtes aufgebrochen worden. "Die Unterlagen stehen aber nicht in Bezug zu einer angekauften Steuer-CD aus der Schweiz."

Medien hatten zuvor über den Diebstahl berichtet und eine Verbindung zu den Steuer-CDs gezogen. Der Schweizer Geheimdienst steht derzeit wegen eines mutmaßlichen und bisher nicht identifizierten Spitzels in der Finanzverwaltung von Nordrhein-Westfalen unter Druck. Diesen soll ein von der Schweiz bezahlter und in Frankfurt verhafteter Spion platziert haben. Ziel sei es gewesen, Informationen zu erhalten, wie deutsche Behörden beim Ankauf von Schweizer Bankdaten vorgehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017