Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Gabriel nach Macron-Sieg: Brauchen gemeinsame Investitionsprojekte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Gabriel nach Macron-Sieg: Brauchen gemeinsame Investitionsprojekte

07.05.2017, 21:14 Uhr | dpa-AFX

BERLIN/PARIS (dpa-AFX) - Nach dem Sieg von Emmanuel Macron bei der Präsidentenwahl in Frankreich hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) gemeinsame Investitionsprojekte mit Deutschland vorgeschlagen. "Wir sollten als Deutsche jetzt gemeinsam mit den Franzosen an einem deutsch-französischen Investitionsfonds arbeiten", erklärte Gabriel am Sonntag nach einer Mitteilung des Auswärtigen Amtes. "Wir profitieren als Export-Europa- und -Weltmeister am meisten vom europäischen Binnenmarkt. Es war Frankreich, das uns diesen Weg geebnet hat", betonte er. Nun gelte es, im Gegenzug Frankreich zu unterstützen.

Seine Erleichterung über den Sieg Macrons sei groß, sagte Gabriel in einem "ZDF spezial" zur Frankreich-Wahl. Dennoch sei die Gefahr von Rechts durch Marine Le Pen noch nicht gebannt. "Man muss sich vorstellen: Es sind immer noch 35 Prozent für eine Partei, die bei uns zwischen AfD und NPD rangieren würde. Das sind mehrere Millionen Französinnen und Franzosen, die dafür gestimmt haben." Macron müsse bei der Umsetzung seiner Politik geholfen werden - sonst könne die Front National an Stärke zulegen. "Dann droht beim nächsten Mal wirklich Frau Le Pen", sagte Gabriel in einem "Brennpunkt" der ARD.

Nach ersten Hochrechnungen konnte sich Macron in der Stichwahl mit etwa 65,5 Prozent gegen Le Pen durchsetzen. Die Rechtspopulistin kam demnach am Sonntag auf rund 34,5 Prozent.

Gabriel erklärte, auch die Union sollte nun anerkennen, dass die Haushaltspolitik in anderen Ländern der EU nicht vorrangig nur aus Sparvorgaben bestehen dürfe. Macron brauche Zeit zum Abbau des französischen Defizits. "Zeitgleich zu sparen, macht in Frankreich Investitionen kaputt. (...) Immer nur zu sparen, schafft keine neuen Arbeitsplätze." Frankreich kämpft etwa mit einer hohen Neuverschuldung, die die EU-Regeln verletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017