Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Hessen haben mehr Zeit für elektronische Steuererklärung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Hessen haben mehr Zeit für elektronische Steuererklärung

08.05.2017, 11:23 Uhr | dpa-AFX

WIESBADEN (dpa-AFX) - Hessische Steuerzahler bekommen in diesem Jahr mehr Zeit, wenn sie ihre Steuererklärung für 2016 auf elektronischem Weg einreichen. Die Frist dafür wird von Ende Mai auf Ende Juli verlängert, wie Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am Montag in Wiesbaden ankündigte. "Wir möchten die elektronische Steuererklärung fördern, um den Bürgerinnen und Bürgern die Abgabe zu erleichtern. Auch für unsere Finanzämter bedeutet die elektronische Steuererklärung eine Erleichterung der Bearbeitung." Für die Steuererklärung auf Papier gilt weiterhin die Frist 31. Mai.

Die Steuerzahler müssen sich für den elektronischen Weg im Elster-Online-Portal registrieren lassen, dafür haben sie bis Ende Mai Zeit. Die Erklärung wird dann nur noch per Internet an die Behörden übermittelt. Wie Schäfer erklärte, müssen außerdem seit diesem Jahr keine Belege mehr an die Finanzämter mitgeschickt werden. Diese würden gegebenenfalls im Einzelfall angefordert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017