Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Seehofer: Beziehungen zu China ungeheuer wichtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Seehofer: Beziehungen zu China ungeheuer wichtig

08.05.2017, 16:56 Uhr | dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat die große Bedeutung guter Beziehungen zwischen dem Freistaat und China hervorgehoben. Er reise diese Woche dorthin, "weil es für die Wirtschaftsbeziehungen Bayerns ungeheuer wichtig ist", sagte Seehofer mit Blick auf seine geplanten Gespräche in Peking und eine Reihe von Terminen in der bayerischen Partnerprovinz Shandong. Kein Bundesland sei von guten außenpolitischen Beziehungen so abhängig wie Bayern, betonte Seehofer vor wenigen Tagen auf einer CSU-Regionalkonferenz.

China ist mit einem Handelsvolumen von zuletzt mehr als 29 Milliarden Euro Bayerns drittwichtigster Handelspartner weltweit. Auch deshalb war Seehofer in den vergangenen Jahren mehrmals dort, zuletzt 2014.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Keine Macht den Flecken“: Siemens Waschmaschinen
ab 599,- € auf OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017