Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft: Conti sieht sich nach gutem Start für Gesamtjahr gestärkt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Conti sieht sich nach gutem Start für Gesamtjahr gestärkt

09.05.2017, 10:36 Uhr | dpa-AFX

HANNOVER (dpa-AFX) - Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental blickt dank des rund laufenden Autogeschäfts etwas optimistischer auf das laufende Jahr. "Auch das zweite Quartal zeigt eine weiterhin gute Entwicklung", sagte Finanzchef Wolfgang Schäfer am Dienstag im Gespräch mit der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Der weltweit drittgrößte Autozulieferer traut sich daher nun im Gesamtjahr mehr Umsatz zu als bislang. Statt wie bisher mehr als 43 Milliarden Euro stehen nun über 43,5 Milliarden Euro im Plan. Die bereinigte Umsatzrendite vor Zinsen und Steuern veranschlagt das Management um Vorstandschef Elmar Degenhart weiter bei über 10,5 Prozent.

Der Gewinnbringer im Konzern, die Reifensparte, kämpft derzeit mit höheren Rohstoffpreisen für Kautschuk als im vergangenen Jahr. Conti rechnet daher auch weiterhin mit starkem Gegenwind - 500 Millionen Euro macht das nach Schäfers Berechnungen 2017 aus. Nach 100 Millionen Euro im ersten Quartal dürfte es zunächst noch einmal etwas stärker aufs Ergebnis drücken. "Wir rechnen im zweiten Quartal mit Belastungen von 175 Millionen Euro durch die Rohstoffpreise." Im zweiten Halbjahr werde sich der Effekt dann durch bereits eingeleitete Preiserhöhungen etwas abschwächen. Die Conti-Aktie lag am Vormittag rund 1,5 Prozent im Minus.

In den vergangenen Wochen waren die Preise für Kautschuk - ein Rohstoff in der Reifenproduktion - von ihren Hochs rund um den Jahreswechsel wieder deutlich gesunken. Schäfer wollte das aber nicht zum Anlass nehmen, den Gewinnausblick in die Höhe zu schrauben. "Eine Anhebung der Ergebnisprognose aufgrund so volatiler Entwicklungen wie beim Kautschukpreis würde der Sache momentan nicht gerecht", sagte er. Die aktuelle Prognose richte sich grob nach den durchschnittlichen Rohstoffpreisen im ersten Quartal.

Conti hatte bereits Ende April zur Hauptversammlung vorläufige Zahlen zum ersten Quartal vorgelegt. Der Umsatz war um 11,7 Prozent auf 11 Milliarden Euro geklettert, ohne Wechselkurseffekte und Zu- wie Verkäufe wäre es ein Plus aus eigener Kraft von 9,5 Prozent gewesen. Insbesondere das Autogeschäft trieb das Wachstum an.

Schäfer sieht die Märkte auch weiter stabil. Der nordamerikanische Markt dürfte zwar nicht mehr das hohe Niveau wie im Vorjahr erreichen, unter anderem weil Zinsen und Benzinpreise nicht mehr so niedrig seien. Die Nachfrage nach Elektronik- und Softwarelösungen bleibe in der Autosparte insgesamt aber hoch.

Die bereinigte operative Marge lag bei 10,7 Prozent. Der Konzerngewinn nach Minderheitsanteilen stieg um 2,1 Prozent auf 749,6 Millionen Euro. Die Finanzschulden konnte Conti im ersten Quartal im Vergleich mit dem Jahresbeginn leicht auf unter 2,8 Milliarden Euro senken. Bei der Entwicklung der Kassenlage machte sich der Zukauf der Hornschuch-Gruppe sowie das starke Umsatzwachstum bemerkbar, für das mehr Waren vorfinanziert werden mussten. Zudem gab Conti mehr für Investitionen aus. Insgesamt ging der freie Barmittelzufluss daher von 489 Millionen auf 133 Millionen Euro zurück.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017