Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Wirtschaft - Aktien New York: Moderates Plus vor Reden von Fed-Mitgliedern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien New York: Moderates Plus vor Reden von Fed-Mitgliedern

09.05.2017, 16:50 Uhr | dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit erneuten Rekordhochs einiger wichtiger Indizes sind die US-Aktienmärkte am Dienstag in den Handel gestartet. Investoren warteten auf neue geldpolitische Aussagen von US-Notenbankern, sagten Börsianer. Eric Rosengren, der Fed-Vorsitzende von Boston, und Robert Kaplan, der Fed-Vorsitzende von Dallas, könnten Hinweise darauf geben, wie schnell der Leitzins in den USA weiter angehoben wird.

Der Dow Jones Industrial notierte 0,09 Prozent höher bei 21 030,79 Punkten, nachdem er am Vortag kaum verändert geschlossen hatte. Der breiter gefasste S&P 500-Index stieg am Dienstag auf ein Rekordhoch bei 2403,87 Punkten. Zuletzt gewann er 0,14 Prozent auf 2402,72 Punkte. Auch der Technologieindex Nasdaq 100 erreichte kurz nach Eröffnung einen Höchststand bei 5691,21 Punkten. Zuletzt kletterte er um 0,51 Prozent auf 5687,96 Zähler nach oben.

Aktuell gehen die Anleger an den Finanzmärkten mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die US-Zentralbank ihren Leitzins auf ihrer nächsten Sitzung im Juni weiter erhöhen wird. Will die Fed andere Signale senden, dürfte sie dies mit deutlichem Abstand vor der Zinssitzung tun, um abrupte Marktbewegungen zu vermeiden.

Unter den Einzelwerten sorgten die Aktien von Apple wie bereits am Vortag für Aufsehen. Sie setzten ihren Höhenflug fort und erreichten ein weiteres Rekordhoch bei 154,88 Dollar. Zuletzt rückten die Papiere des iPhone-Herstellers als Spitzenreiter im Dow um rund 1 Prozent auf 154,50 Dollar vor. Bereits am Vortag waren sie um rund 2,7 Prozent gestiegen und hatten erstmals eine Marktkapitalisierung von mehr als 800 Milliarden Dollar erreicht.

Die Anteilscheine von Valeant Pharmaceuticals ragten mit einem Plus von gut 16 Prozent hervor. Das Pharmaunternehmen hatte die Zielspanne für das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) in diesem Jahr nach oben gesetzt.

Für die Titel von Office Depot ging es um rund 3 Prozent nach oben. Die Büroartikelkette hatte dank der vorgenommenen Kostensenkungen einen unerwartet hohen Gewinn im ersten Quartal erzielt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017