Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News >

Wirtschaft - Aktien Europa: Anleger machen nach jüngster Rally Kasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Aktien Europa: Anleger machen nach jüngster Rally Kasse

10.05.2017, 10:46 Uhr | dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An Europas Börsen haben die Anleger nach der jüngsten Rally einige Gewinne mitgenommen. Der EuroStoxx 50 fiel am Mittwoch um 0,37 Prozent auf 3635,75 Punkte. In den letzten beiden Wochen hatte die Hoffnung auf einen Sieg des sozialliberalen Kandidaten Emmanuel Macron bei der Präsidentenwahl in Frankreich die Kurse in die Höhe getrieben.

Der CAC-40-Index in Paris gab um 0,29 Prozent auf 5382,14 Punkte nach. Der FTSE 100 in London lag mit 0,11 Prozent im Minus bei 7334,30 Punkten.

Zur Wochenmitte blickten die Anleger wieder verstärkt auf die laufende Berichtssaison. So hielt der französische Versicherer Axa seinen Umsatz im ersten Quartal knapp stabil und konnte dabei die Marge im Lebensversicherungs-Neugeschäft leicht steigern. Zudem will das Unternehmen mit einem Börsengang seines US-Geschäfts seinen eigenen Umbau vorantreiben. Ferner möchte Axa-Chef Thomas Buberl den zuletzt eher schwachen Aktienkurs durch den Rückkauf weiterer Anteile stützen. Die Aktien hatten im frühen Handel um bis zu 2,57 Prozent angezogen, bevor sie wieder etwas nachgaben. Zuletzt stand noch ein Plus von rund 0,5 Prozent zu Buche.

Um mehr als 1 Prozent nach oben ging es für die Anteilsscheine von Ahold Delhaize. Der Supermarktkonzern hofft auf ein Nachlassen der Preisschlachten in den USA.

Die niederländische Großbank ING schnitt im ersten Quartal besser ab als erwartet. Dabei profitierte das Finanzinstitut von regem Neugeschäft bei stabilen Margen, ihrer Kostenkontrolle und weniger Risikovorsorge für Kreditausfälle. Die Papiere reagierten positiv. Die Anteilsscheine lagen zwar am Vormittag im Minus - berücksichtigt man aber den Dividendenabschlag waren sie im Plus.

Die Anteilsscheine von Roche schließlich büßten knapp 2 Prozent ein. Der schweizerische Pharmakonzern erlitt mit seinem Immun-Therapeutikum Tecentriq einen Rückschlag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017